» Geschichte » Mitglied » Werner Schlotthauer

Mitglieder des Vereines

Werner Schlotthauer

Ehrenvorsitzender seit 1980
verstorben 1992

Werner Schlotthauer war in der Zeit vom 16. März 1973 bis zum 04. Juli 1979 1.Vorsitzender des TSV Neudorf – Bornstein.

Unter seiner Führung ging der Verein mit Erfolg neue Wege. Auch war seine Tätigkeit im Jugendbereich von großem Erfolg geprägt. In der Zeit von 1976 – 1978 war er als Jugendtrainer tätig.

Die Hauptarbeit bestand jedoch darin, den Verein in der Gemeinde zu stärken und zuzeigen, dass es sich hier nicht um eine „Eintagsfliege“ handelt. Dieses hat Werner Schlotthauer eindrucksvoll geschafft.

In seiner Zeit als Vorsitzende begannen die Gespräche mit der Gemeinde Neudorf-Bornstein hinsichtlich dem Bau einer Mehrzweckhalle. Nach langen Gesprächen konnte am 28.08.1974 mit dem Bau der Mehrzweckhalle neben der Schule begonnen werden. Die Einweihung fand am 05.12.1975 statt. Der Verein kann stolz darauf sein, was hier in Zusammenarbeit mit der Gemeindevertretung geschaffen wurde. Aufgrund der neuen Trainingsmöglichkeiten boomte der TSV. Es wurden neu gegründet: die Gymnastiksparte, das Kinderturnen, die Badmintonsparte, die Tischtennissparte und der Tennisclub. Der TSV hatte nun endgültig Fuß in der Gemeinde gefasst.

Die gute Zusammenarbeit zwischen dem Vorstand, unter der Leitung von Werner Schlotthauer und der Gemeinde wurde dadurch noch verstärkt und nach außen hin bekräftigt, dass der Verein die Ringe und Taue für die Mehrzweckhalle angeschafft hat.

In der Mitgliederversammlung von 1980 wurde Werner Schlotthauer einstimmig zum EHRENVORSITZENDEN gewählt.

Im Juli 1992 verstarb er.

1996 stiftete seine Frau Margot Schlotthauer den Werner – Schlotthauer – Gedächtnispokal. Mit diesem Pokal werden Personen ausgezeichnet, die sich überdurchschnittlich für den Verein eingesetzt und besondere Leistungen vollbracht haben. Es ist die höchste Auszeichnung, die der Verein zu vergeben hat.

Der Name Werner Schlotthauer wird immer eng mit dem Verein verbunden bleiben.