» Geschichte » Mitglied » Udo Jaksch

Mitglieder des Vereines

Udo Jaksch

Mitglied: Udo Jaksch

Gründungsmitglied
1999 Milleniums-Fußballer
1999 Milleniums-Vereinsmitglied
Ehrenmitglied seit 2000

Die Seele des Vereins - die graue Eminenz, wie „uns Udo“ liebe- und respektvoll von den Mitgliedern genannt wird. Wie kein Zweiter verkörpert Udo Jaksch den Verein. Ein Verein ohne Udo- kaum vorstellbar!

Bereits als Gründungsmitglied war Udo dabei, im ersten Vorstand war er als Schriftwart vertreten und gehörte diesem vom 26.8.1971 bis zum 15.31976 an.

Nach einer kurzen Unterbrechung ging es dann am 23.2. 1991 im Vorstand, wiederum als Schriftwart, weiter. Nach dem Rücktritt von Dominique Wenzkus übernahm er am 29.8.1995 dann den ersten Vorsitz, den er dann breitwillig am 29.31996 für Helge Kühl freiräumte. Mit Helge zusammen bildete er von nun an ein Tandem, dass dem Verein sichtbar gut tat. Viele Projekte wickelten die beiden in der Folgezeit gemeinsam ab. Beispielhaft sei hier nur der Bau der Flutlichtanlagen auf dem Sport sowie auf dem Bolzplatz, sowie als Höhepunkt natürlich der Bau des Vereinsheims, erwähnt. Zahlreiche weitere An-, Um- und Erweiterungsbauten seien hier gar nicht erwähnt. Sie würden schlichtweg den Rahmen sprengen. Das Udo, egal ob als Planer oder selbst mit anpackend, immer vorne mit dabei ist, entspricht seinem Selbstverständnis. Vorstand und Mitgliedschaft sind froh, dass Udo -nach einer einjährigen beruflich bedingten Pause von 2005 bis 2006- seit diesem Zeitpunkt wieder im Vorstand als Schriftwart aktiv ist.

Dem Fußball gehört seine ganze Leidensschaft. Bis vor einigen Jahren führte er, bis von Jörg Schoenwaldt eingeholt, auch die Liste der Spieler mit den meisten Einsätzen in der ersten Herren-Mannschaft an. Dieser gehörte er von 1971 bis 1992 mit einer kurzen Unterbrechung an. Danach spielte er noch einige Jahre in der 2. Seniorenmannschaft. Heute ist Udo immer noch aktiver Fußballer in der Altherrenmannschaft.
Die Trainerposition in der ersten Herrenmannschaft hat er ebenfalls mehrfach bekleidet. So in der Spielserien 1979/1980 sowie von 1990-1992. Übergangsweise half er 1981 sowie 1983 aus. Von 1971-1973 war er zudem als A-Jugend Trainer erfolgreich.

Als wäre das schon alles. Udo ist auch der Chronist des Vereins - die Historie wäre ohne ihn schlichtweg nicht mehr genau nachvollziehbar. Akribisch sammelt er seit Beginn (!) Zeitungsartikel und verfasst eigene Beiträge zum Vereinsgeschehen. Ob es darum geht, die Vereinszeitschrift zu erstellen, Preise für Veranstaltungen zu besorgen. Udo geht auch hier immer voran.

Es versteht sich daher von selbst, dass Udo zum Ehrenmitglied im Jahre 2000 einstimmig von der Mitgliederversammlung gewählt wurde. Ebenso wurde er am 13.10.1999 zum Millenniumfußballer und Millenniumvereins-Mitglied. Der Verein ist stolz, einen solchen Mann in seinen Reihen zu haben und ist Udo zu tiefem Dank verpflichtet.