» Aktuelles » Fussball » Lara Jäger besiegt Gegnerinnen nahezu im Alleingang

Fussball : Frauen-Team weiter auf Erfolgsspur

Lara Jäger besiegt Gegnerinnen nahezu im Alleingang

Unsere Frauenmannschaft ist weiter auf Erfolgsspur und holt den 4. Sieg in Serie. Erwartungsgemäß schlug unser Team den Tabellen-Vorletzten in Borgstedt mit 7:2. Dabei schoss Lara Jäger alleine 5 Tore.

Die Trainer hatten das Team vor dem Spiel eindringlich gewarnt. Auf dem Papier sollte es heute eine klare Sache sein. Als Tabellen-Zweiter traf man auf den Tabellen-Vorletzten, die SG Borgstedt/Brekendorf. Diese hatte bisher noch keinen Punkt geholt und sogar erst zwei Tore in 4 Spielen geschossen. Aber gerade solche Mannschaften werden von uns gerne unterschätzt. Dann war es auch noch ein Spiel mit 9er-Mannschaft, das liegt dem Team noch viel weniger. Parolen wie "Die schlagen wir zweistellig" wollten die Trainer gar nicht erst hören und gaben die Devise aus, von Beginn an hochkonzentriert bei der Sache zu sein, den Gegner früh zu stören und das schnelle Umschaltspiel zu suchen.
Allen Warnungen zum Trotz ging es aber erwartungsgemäß los und schon in der 1. Minute schoss Lara Jäger mit einem sehenswerten Fernschuss die SG Neudorf-B/Osdorf in Front. Lara, in der letzten Saison noch beste Torschützin des Teams, hatte in dieser Saison bisher eher eine Ladehemmung. Aber es sollte heute IHR Spiel werden. Vielleicht lag es ja an den neuen Schuhen?!
In der 4. Minute traf der Gegner zwar zum Ausgleich, aber schon in der 5. und 11. Minute schoss Lara zwei weitere Tore zum hochverdienten Zwischenstand von 3:1.
Aber dann riss es ab. Man blieb zwar überlegen, konnte aber die vielen Fehler der Gegnerinnen nicht nutzen. Kurz vor der Halbzeit fing man sich sogar noch den Anschlusstreffer zum 3:2. So ging man in die Halbzeit.
Die Trainer fanden wohl die richtigen Worte. In der zweiten Halbzeit kam der Gegner kaum noch zu Chancen. Aileen, unsere stets defensiv ausgerichtete Abwehrspielerin, war sogar so sauer, dass sie mehr und mehr in die Offensive ging und eins ums andere Mal den Ball im Alleingang vor das Tor der Gegner brachte. So kannte man sie bisher gar nicht.
Die Überlegenheit münzte Lara mit den Toren 4 und 5 in eine 5:2 Führung um. Jetzt kehrte auch die notwendige Ruhe ein. Marie Knackstedt erhöhte noch auf 6:2 und kurz vor Schluss traf die gerade eingewechselte Mandy Heide mit ihrer ersten Ballberührung zum hochverdienten 7:2 Endstand.
Da die direkten Gegner Punkte ließen, hat sich unser Team jetzt mit 3 Punkten Vorsprung in der Tabellenspitze auf dem 2. Platz festgesetzt (3 Punkte Vorsprung bei einem Spiel weniger).
Aber Achtung: Im nächsten Spiel geht es zu Hause gegen den Tabellen-Dritten aus Audorf.