» Aktuelles » Fussball » Verbandsligaqualifikation so gut wie geschafft !

Fussball : D1-Junioren gewinnen mit 3:1 gegen den GSC

Verbandsligaqualifikation so gut wie geschafft !

Am letzten Spieltag der Verbandsliga Qualifikation musste unsere D1-Jugend gegen den Gettorfer SC ran.

: D1-Junioren gewinnen mit 3:1 gegen den GSC Die Ausgangssituation war vorher klar. Der GSC war mit 3 Punkten Vorsprung und einer leicht besseren Tordifferenz vor uns auf dem ersten Tabellenplatz. Im Umkehrschluss bedeutete dies, dass wir mit 2 Toren Vorsprung gewinnen mussten, um die Gäste zu überholen und uns die Qualifikation zur Verbandsliga zu sichern, während der zweite Platz zu einem Play-off Spiel qualifizieren würde. Die Marschrichtung war also klar und so legten wir auch gleich los. Mehr und mehr konnten wir uns in der Hälfte der Gäste festsetzen und uns die ein oder andere Chance erarbeiten. Unter anderem scheiterte Felix Arp mit einem Drehschuss am guten Gettorfer Schlussmann, Anjo Hanisch setzte einen Distanzschuss knapp am Kasten vorbei und Alexander Dell braucht freistehend vorm Tor ein wenig zu lange, sodass der Schuss geblockt wurde. Die Gäste waren hingegen fast ausschließlich über Konter gefährlich, die aber zumeist, Gott sei Dank, nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Der ein oder andere Distanzschuss verfehlte das Tor und die einzige richtige Torchance konnte Torwart Lars Panzer im eins gegen eins vereiteln. Nach der Pause ein ähnliches Bild, denn es war klar, dass die Chancen endlich besser genutzt werden müssen. Und so war es in der 35. Minute Alexander Dell, der nach Zuspiel von Felix Arp den Ball schön kontrollierte und mit einem Schuss aus der Drehung den Ball im Tor versenkte. Nun versuchten die Gäste mehr zu machen, doch ihr Torschuss ging erneut drüber. Quasi im direkten Gegenzug setzte sich Henry Köhl stark auf der linken Seite durch und brachte den Ball in die Mitte, wo wieder Alexander Dell bereitstand und im Nachschubs das 2:0 erzielte. Es entwickelte sich ein offeneres Spiel, denn es war klar, dass die Gäste nun ein Tor erzielen mussten, um den ersten Platz zu verteidigen. In der 44. Minute tauchte Alexander Dell nach schönem Zuspiel erneut frei vorm gegnerischen Tor auf und ließ den Keeper wieder keine Chance. Der Jubel war riesig, denn dieser Vorsprung war nun etwas komfortabler. Der GSC erhöhte erneut den Druck und kam zu durchaus guten Chancen, allerdings stand die Abwehr um Farrell Hanisch meist sicher. In der 52. Minute passierte es dann allerdings doch und Lars Panzer hatte bei einem platzierten Flachschuss keine Chance. Nun hieß es noch einmal zittern! Doch auch die letzten Minuten meisterten wir souverän und ließen wenig zu. Nach Abpfiff war der Jubel riesig. "Wir haben heute mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung verdient gewonnen. Jeder war in diesem entscheidenden Spiel auf den Punkt da und so haben wir im Vergleich zum letzten Spiel gegen den Eckernförder SV eine super Reaktion gezeigt", so der zufriedene Trainer Marius Möller. Im letzten Qualifikationsspiel der Staffel darf nun der Eckernförder SV nicht bei der SG Brekendorf/Osterby mit 11 Toren Unterschied gewinnen, denn dann wäre der erste Platz und die direkte Qualifikation noch futsch. Daher heißt es Daumen drücken für die SG Brekendorf/Osterby und eine erneute Verbandsligasaison kann kommen.

Am Dienstag den 10.10.2017 geht es nun beim Team Förde um 17:30 Uhr in Barkelsby um den Einzug in die nächste Runde des Kreispokales.

Im Kader waren folgende Siegertypen: Lars Panzer, Finn Paustian, Max von Rauchhaupt, Ronja Jürgensen, Farell Hanisch, Oke Sonnberg, Alexander Dell, Hauke Otten, Felix Arp, Anjo Hanisch, Iven Gust und Henry Köhl.