» Aktuelles » Fussball » Tolles Testspiel beim Oberligisten trotz Niederlage

Fussball : C1-Junioren verlieren 7:1 bei Holstein-Kiel

Tolles Testspiel beim Oberligisten trotz Niederlage

Kurzfristig sind wir der Einladung von Jannik Weltrowski, Trainer Holstein-Kiel U14, gefolgt und fanden uns am Mittwoch Abend auf dem Kunstrasenplatz in Kiel Projensdorf zu einem Testspiel ein.

: C1-Junioren verlieren 7:1 bei Holstein-Kiel Bei strömenden Dauerregen haben wir trotz einer 1:7 Niederlage ein klasse Spiel abgeliefert. Aber der Reihe nach. Da wir in der Punktrunde bis jetzt nicht ernsthaft gefordert wurden, kam uns dieses Testspiel gerade recht. Immerhin ging es gegen die U14 von Holstein-Kiel, die in der Oberliga Schleswig-Holstein ihre Punktspiele bestreitet. Mit dem Anpfiff legten wir gleich auch richtig los und versuchten den Gegner früh zu attackieren. Leider führte aber ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung zu einem Kontern, den die KSV gnadenlos zur 1:0 Führung bereits in der 4. Spielminute nutzte. In der Folgezeit lief der Ball sehr gut in unseren Reihen und das Spiel war mehr als ausgeglichen. Zahlreiche gute Kombinationen wurden aber letztendlich nicht konsequent zu Ende gespielt. In der 18. Spielminute kam dann auch noch ein wenig Pech hinzu, nachdem Max Jesse Hörrmann nur den rechten Pfosten traf. So kam es, wie es meistens der Fall ist. Wer vorne seine Möglichkeiten nicht nutzt, der wird hinten bestraft. In der 20. und 25. Spielminute führten erneut zwei Konter zu zwei Gegentreffern. Zu zaghaftes Verteidigen bzw. unkontrollierte Klärungsversuche brachten uns das 0:3. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel folgte ein Kopie der ersten Hälfte. Die ersten 10 Minuten gehörten der KSV bevor der TSV das Heft des Handels wieder in die Hand nahm. Erneut lief der Ball bis zum Strafraum gut in den eigenen Reihen, wenn da nicht die blöden Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung wären. Erneut führten zwei Konter in der 45. und 50. Spielminute zu Gegentoren. Trotz des 0:5 versuchten wir weiterhin nach vorne zu spielen und schließlich gelang Mattes Lundius mit einem schönen Fernschuss aus halbrechts in die linke obere Torecke noch der hochverdiente Ehrentreffer. In der Folgezeit nahm allerdings die KSV das Heft wieder in die Hand. Bei uns schwanden nun ein wenig die Kräfte und die Konzentration lies nach, sodass in der 69. und 70. Minute noch zwei weitere Gegentreffer fallen sollten. Letztendlich endete das Spiel 7:1 für die KSV Holstein-Kiel. "Ich bin mit der gezeigten Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden", so Trainer Christian Lundius. "Wir haben in beiden Spielhälften jeweils 15 Minuten das Spiel diktiert und uns zahlreiche Möglichkeiten herausgespielt. Leider fehlt im richtigen Moment aber der Torabschluss oder das Quäntchen Glück. Das Ergebnis ist aus meiner Sicht daher deutlich zu hoch ausgefallen, aber dafür war der Lerneffekt umso größer. Danke nochmals an Jannik und der KSV Holstein-Kiel, dass wir uns mit euch messen durften, es hat trotz des Sauwetters viel Spaß gemacht."

Siehe auch www.tsvnb2004.jimdo.com