» Aktuelles » Fussball » Ehemalige Ligaspieler auf Tour

Fussball : Reisebericht

Ehemalige Ligaspieler auf Tour

Es war mal wieder so weit. Seit 1981 treffen sich die ehemaligen Kreisligaspieler Gerhard Gnoyke, Dieter Schlichert, Karl-Heinz Süverkrüp, Hans-Joachim Scheunemann, Harald Jürgensen, Udo Jaksch und Manfred Grabbert. Ab 1982 fährt man zusammen immer 3-4 Tage in Urlaub. Dieses alleine zeigt die Kameradschaft in der damaligen Mannschaft.

: Reisebericht In diesem Jahr fuhr man wieder, wie im letzten Jahr, nach Dänemark – an die Nordseeküste. Am Donnerstag, dem 07.09.2017 ging es mit drei PKW`s aus Neudorf los. Kurz vor dem Ziel wurde eine Essenspause eingelegt und – wie soll es in Dänemark anders sein – Hot dogs
verzehrt.

Angekommen auf Römö wurden zunächst die Zimmer besetzt. Das Haus war für 12 Personen ausgelegt, so dass für alle reichlich Platz geboten war. Da das Wetter mitspielte, konnte man sich auf der überdachten Terrasse aufhalten. Man sprach den weiteren Ablauf der kommenden Tage durch. Am Abend saß man auf der Terrasse und grillte und redete über „Gott und die Welt" – jedoch auch natürlich über frühere Zeiten und über die Zukunft des TSV Neudorf-Bornstein.

In den kommenden Tagen wurde wieder der traditionelle 10-Kampf durchgeführt. Hierbei handelt es sich z.B. um: Minigolf, Stangengolf, Tipp-Kick, Boccia, Knobeln, Säcke werfen, Moelkky. Viele Spiele fanden natürlich auch am Strand statt. Hier war es sehenswert, wie die Autos von Römö nach Sylt rüber fuhren. Natürlich nur bei Ebbe. Auch hier spielte das Wetter immer mit.

Es entwickelte sich über die Tage ein Kopf an Kopf Rennen. Bis zur vorletzten Disziplin lagen noch 5 Spieler ziemlich gleich auf. Jeder konnte noch aus eigener Kraft das Rennen machen. Erst ganz zum Schluss konnte sich Dieter Schlichert ganz knapp, aber verdient, vor Gerhard Gnoyke und Acki Scheunemann durchsetzen. Die Freude über die Plakette auf dem Holzbrett war ihm sichtlich anzumerken.

Erwähnenswert ist auch noch, dass Harald Jürgensen auf dieser Tour seinen 79. Geburtstag feierte. Man kann ohne Übertreibung sagen, dass die Fahrt wieder ein tolles Erlebnis für alle war. Alle hatten Spaß und im kommenden Jahr geht es wieder los.

Es berichtete: Udo Jaksch