» Aktuelles » Fussball » Toller Start der TSV-Fußballer

Fussball : Auftaktsiege machen Lust auf mehr

Toller Start der TSV-Fußballer

Der TSV Neudorf-Bornstein ist mit seinen Jugend-Mannschaften gut in die neue Saison gekommen und konnte gleich zum Auftakt einige Siege einfahren. Überzeugende Leistungen der Damen und der ersten Herren rundeten das durchweg positive Bild der ersten Spielwoche ab. Hier ein kurzer Rückblick mit Einschätzungen der Trainerinnen und Trainer.

D1-Junioren erfolgreich gegen den Gettorfer SC und Brekendorf-Osterby
Die Mannschaft von Trainer Marius Möller und Co-Trainer Tobias Keil kegelte in einem nervenaufreibenden Spiel die hoch gehandelte Mannschaft des Gettorfer SC mit 3:2 aus dem Pokal. Trainer Marius Möller zur Leistung seines Teams: „Ich freue mich, dass wir bereits zu Beginn der Saison so gut zueinander gefunden haben. Das war durch die Bank eine klasse Mannschaftsleistung auf der wir aufbauen können.“ Möller fand aber auch kritische Worte, denn mehrmals bewahrte das Aluminium die Gettorfer vor einer deutlich höheren Niederlage. „Durch unsere schlechte Chancenverwertung haben wir es uns unnötig schwer gemacht. Das sollten wir auf jeden Fall verbessern.“ Und genau das tat die Mannschaft dann im ersten Punktspiel gegen Brekendorf-Osterby, das sie mit 5:1 für sich entscheiden konnten. Am Sonntag geht es nun gegen den ESV und im Pokal-Achtelfinale trifft unsere D1 am 10.Oktober auf Team Förde 1.

C1-Junioren mit klarem Sieg gegen Rendsburger TSV 9:0
Auch die C1-Junioren konnten gleich zu Beginn überzeugen. Das Team von Trainer Christian Lundius fegte im Pokal-Achtelfinale den Rendsburger TSV mit 9:0 vom heimischen Platz. Den vollständigen Bericht zum Spiel finden Sie weiter unten. Nun geht es am kommenden Samstag in der Kreisliga zu Hause gegen den Gettorfer SC.

D2 überrascht mit einem 9:0 gegen Büdelsdorfer TSV 2
Unsere D2-Junioren gewannen überraschend deutlich ihr erstes Punktspiel gegen den Büdelsdorfer TSV 2. Zum ersten Mal spielte die Mannschaft mit Abseitsregel und viele der Spieler haben noch nie auf einem „großen“ 9er-Feld ein Punktspiel bestritten. Zudem war es die Feuertaufe für das Trainertandem Tobias Keil und Spielermutter Marlies Petersen, die mit Saisonbeging die Spiele der D2-Junioren betreuen. Doch jeder Zweifel über die Leistungsstärke oder Einstellung der Mannschaft verflogen bereits in der fünften Minute als Ole Simons zum ersten Mal einnetze. Es sollten noch drei weitere Tore von ihm folgen. Auch Finn Kock traf gleich vier Mal und begeisterte mit seinen Sololäufen auf dem linken Flügel wie Ole auf der rechten Seite. Am Ende sprang ein deutlicher 9:0 Sieg gegen die Büdelsdorfer heraus. Die solide Abwehrleistung sollte genauso hervorgehoben werden wie die konzentrierte und fokussierte Leistung des gesamten Teams. Das war so nicht zu erwarten. Jetzt muss unsere D2 am Samstag gegen Team Förde 2 ran.

E-Junioren besiegen SG Schwansen 7:4
Unsere E-Junioren konnten sich vor dem Start in die neue Saison mit den drei Neuzugängen Lasse Süverkrüp, Fynn Runge und Tom Köpke deutlich verstärken. Nach starker Anfangsphase – schnell stand es 3:0 für den TSV – schlich sich allerdings Bruder Leichtfuß ein und die SG Schwansen konnte das Spiel noch einmal spannend gestalten. Doch am Ende hieß es 7:4 für unsere E-Junioren „Der Sieg ist in dieser Höhe klar verdient, weil wir individuell besser waren. Alles in einem ein erfreulicher Auftakt!“, resümiert E-Junioren-Trainer Jens von Rauchhaupt. Am Samstag geht es dann auswärts gegen Brekendorf-Osterby.

F-Jugend mit tollem Auftakt in Osdorf
Die F-Junioren des TSV mussten gleich zum Saisonauftakt gegen den Lokalrivalen in Osdorf ran. Da unser F-Kader sehr klein ist, betreuen Lisa Feindt (F-Jugend) und Günter Winkel (G-Jugend) gemeinsam die Punktspiele der F wobei einige G-Spieler in die F-Mannschaft integriert wurden. Offenbar hat Günter Winkel bereits in der letzten Saison einen super Job bei den Bambinis gemacht, denn die Kinder haben sich sofort bei der F-Mannschaft zurechtgefunden. Nach einem überzeugenden Beginn der Neudorfer belohnte sich die Mannschaft in der 10. Spielminute. Kurz vor Halbzeitpfiff glichen die Osdorfer verdient aus. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte hatten die Grünen mehr vom Spiel. Doch der TSV gab sich nicht auf und hielt voll dagegen. Unsere Stürmer tauchten immer wieder brandgefährlich vor dem Osdorfer Tor auf. Am Ende blieb es bei einem leistungsgerechten Unentschieden. „Das war ein toller Auftakt. Obwohl die Mannschaft erst kurz in der Kombination G und F zusammen trainieren, hat das Zusammenspiel schon sehr gut funktioniert. Wie hatten viele Chancen und alle haben gekämpft und sich gegenseitig unterstützt. Es steckt noch viel Potenzial in dieser Mannschaft“, sagte die F-Junioren Trainerin Lisa Feindt nach dem Spiel. Mit dem Brekendorfer TSV wartet am Samstag die nächste schöne Herausforderung auf die TSV F-Jugend.

Damen gewinnen klar gegen Vineta Audorf mit 4:1
Einen ganz starken Auftritt hatte am vergangenen Sonntag unsere Damen-Mannschaft, die SG Neudorf-Bornstein/Osdorf, die mit einem klaren 4:1 Auswärtssieg gegen Vineta Audorf gleich zum Saisonauftakt drei Punkte holen konnte. Trainer Heiko Möller zeigte sich nach dem Spiel äußerst zufrieden: „Die Mädels haben hoch verdient gewonnen. Sie hatten den Gegner jederzeit unter Kontrolle. Einziges Manko war unsere Torausbeute. Spielerin des Matches war Katrin Möller, die mal wieder gelaufen ist wie keine andere. Gekrönt hat sie Ihre Leistung mit zwei Toren und einer Vorlage. Die beiden anderen Tore schossen Marina Kimitta und Daniela Hein. Besonders hervorheben möchte ich noch unsere zwei B-Mädchen, die sich sehr gut in die Mannschaft integriert haben.“ Nun wollen die Damen am kommenden Sonntag ihre gute Leistung zu Hause gegen die SG Riewa 2 bestätigen. 15 Uhr ist Anpfiff.

Herren mit einem 3:1 Sieg gegen Bovenau
Die erste Herren-Mannschaft musste am vergangenem Sonntag beim SV Grün Weiß Bovenau ran. In diesem Spiel ging es hart zur Sache. Fünf gelbe und eine rote Karte hat der Schiedsrichter im Laufe des Spiels zeigen müssen. Die harte Gangart von Bovenau sollte aber am Ende der Mannschaft von Trainer Oliver Schöttle und Tim Schlichert zum Vorteil gereichen. Denn Bovenau verspielte auf diese Weise seine 1:0 Führung. Nach einer roten Karte gegen einen Bovenauer Spieler folgte in der 51. Spielminute ein berechtigter Strafstoß, den Maximilian Cyrus sicher verwandelte. Maik Riedel war der TSV-Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:2 in der 62. Minute und wiederum Cyrus sorgte mit seinem zweiten verwandelten Strafstoß in der 85.Spielminute für klare Verhältnisse. Dennoch war für den Trainer die wechselhafte Leistung seiner Mannschaft in der ersten Halbzeit etwas unerklärlich wie er später eingestehen musste: „In den ersten zehn Minuten haben wir stark angefangen und dann ging auf einmal gar nichts mehr. Wir haben die Zweikämpfe nicht mehr angenommen und überhaupt kein Fußball mehr gespielt. Dabei hatten wir uns vor dem Spiel und eigentlich die ganze Woche so gut auf Bovenau und deren aggressive Spielweise vorbereitet. So gingen wir allerdings völlig verdient mit 0:1 in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit wurde es wesentlich besser. Es lief auf einmal. Das lag auch daran, dass unsere Auswechslung mit Flo Schlichert direkt gezündet hat. Er hat beide Elfmeter herausgeholt und war mit seiner Willensstärke unser Man of the Match“, sagte Schöttle.
Die Herren treffen nun am Samstag um 16 Uhr in einem Heimspiel auf die SG Schwansen