» Aktuelles » Fussball » Frauen des TSV nicht zu stoppen

Fussball : TSV Frauen schlagen Meister

Frauen des TSV nicht zu stoppen

In der Rückrunde sind die Frauen des TSV einfach nicht zu schlagen. Nachdem am letzten Wochenende der Tabellen-Zweite besiegt wurde, konnte auch der feststehende Meister SG BOB Eiderkanal verdient mit 5:2 geschlagen werden.

Die Frauen des TSV haben einfach einen Lauf. 5:2 haben die Mädels heute den Tabellenführer BOB Eiderkanal vom Platz gefegt.

Nachdem man schnell mit 0:1 in der ersten Minute zurück lag, hat das Team die richtige Antwort gegeben. Das 1:1 schoss Jana direkt im Anschluss in der 2. und erhöhte auf 2:1 in der 6. Minute.
Selina schoss das Team verdientermaßen in der 11. und 26. Minute mit 4:1 in Front. Auch wenn BOB Eiderkanal auf 4:2 verkürzte, war unser Team jederzeit überlegen. In der zweiten Halbzeit hat Anni dann sogar auf 5:2 erhöht. Das war dann auch der Endstand.

Da es heute das letzte Punktspiel war, sollte man die Saison in einem kurzen Rückblick betrachten und sich das auf der Zunge zergehen lassen. Man ist zwar am Ende "nur" Tabellen-Fünfter geworden, ABER:
- Unsere Mannschaft hat die Rückrunde klar dominiert und schloss diese ohne Niederlage bei zwei Unentschieden klar als Tabellenführer der Rückrunde ab.
- Wären die 3 Strafpunkte wegen eines fehlenden Schiedsrichters nicht gewesen, wäre das Team Tabellenzweiter geworden und hätte an der Relegation zur Kreisliga teilgenommen
- In der Rückrunde wurden der Tabellen-Erste mit 5:2, der Zweite mit 4:0 und der Vierte mit 4:0 geschlagen. Gegen den Dritten gab es ein Unentschieden
- Mit nur 21 Gegentoren ist unsere Abwehr die beste der Klasse
- Mit 12 Toren von Selina stellt der TSV die Nummer 4 der Torschützenliste der Staffel

Aber lassen wir die ganzen Zahlen beiseite. Wir haben nach einer enormen Entwicklung der gesamten Mannschaft über die letzten Jahre eine TOP-Mannschaft beim TSV geformt. Die Ergebnisse sprechen für sich und alles andere sieht man, wenn man dabei ist. Der Zusammenhalt und der Teamgeist sind genial. Für die Zukunft ist noch viel zu erwarten.

Leider gehen Selina und Jana für ein Jahr ins Ausland und werden uns im nächsten Jahr sicher fehlen.
Und auch Nele verlässt uns. Nach vielen Jahren im Team tut es allen sehr leid, dass sie aus beruflichen und privaten Gründen das Team verlässt. Alle hoffen, dass es nicht für immer ist.

Wir Trainer, Thomas und ich, sind seeeeehr stolz auf unser Team. Es macht Spass, dieses zu trainieren und an ihren Erfolgen Teil zu haben. Weiter so!!!