» Aktuelles » Fussball » Finalniederlage gegen den FC Förderkader Rene Schneider

Fussball : E-Jugend wird 2. beim Ostsee-Cup 2015 in Rostock

Finalniederlage gegen den FC Förderkader Rene Schneider

Für die E-Jugend des TSV Neudorf-Bornstein ging es am Donnerstag den 30.04.2015 in Richtung Rostock. Um 14:30 Uhr ging es in Neudorf los und es sollte ein mühsamer Ritt nach Rostock werden. Ein Stau in Kiel und ein schwerer Verkehrsunfall in Bad Segeberg sorgten gleich zu Beginn zu einer erheblichen Zeitverzögerung. Mit über einer Stunde Verspätung kamen wir in Rostock an. Nach dem Check-In ging es gleich zum Einchecken in die Jugendherberge, dem Abendessen in der VIP-Lounge der DKB Arena des FC Hanse Rostock und dann zur Eröffnungsfeier auf der Sportanlage des Rostocker FC.

: E-Jugend wird 2. beim Ostsee-Cup 2015 in Rostock 44 Mannschaften der Jahrgänge U9 bis U15 nahmen am Ostsee-Cup 2015 in Rostock teil. In der Vorrunde hatten wir es mit dem SV Büchen Siebeneichen, der HOG 2 aus Dänemark und dem FC Förderkader René Schneider zu tun. Im ersten Spiel gegen die SV Büchen Siebeneichen zeigten wir uns gleich von unserer besten Seiten. Der Ball lief und wir erspielten uns zahlreiche Torchancen heraus. Das erste Tor sollte allerdings gegen uns fallen, aber dann schlug die Tormaschinerie des TSV zu. Felix Arp sorgte mit seinen beiden Toren für die Wende. Als dann Connor Taylor und Moritz Bohm den 4:1 Endstand besorgten, kannte der Jubel über den Auftaktsieg keine Grenzen. Das war schon beeindruckend, denn die meisten hatten an so einem großen Turnier noch nie teilgenommen.

Im zweiten Spiel ging es gegen die HOG 2 aus Dänemark. Es entwickelte sich ein klasse Spiel, in dem wir am Ende die Oberhand behielten. 3:0 hieß es nach Toren von Felix Arp (2x) und Ronja Jürgensen, wobei Ronjas Weitschuss aus über 30 Metern den Weg ins Tor fand. Bei der Auswahl zum Tor des Monats wäre ihr Tor mit Sicherheit dabei gewesen.

Im letzten Vorrundenspiel ging es gegen den FC Förderkader René Schneider. Man kann auch behaupten, dass dies eine Auswahlmannschaft aus Rostock ist. Aus über 150 Kinder im Sichtungstraining für die Saison 2014/2015 haben wir gegen die besten 15 gespielt. Gegründet wurde dieser Verein im Jahre 2009 durch den ehemaligen Bundesligaprofi René Schneider. Man könnte nun meinen, dass Respekt oder gar Angst angesagt waren, dem war aber nicht so. Fast über die gesamten 25 Minuten Spielzeit waren wir das aktivere und spielbestimmende Team, allerdings haben wir das Tore schießen, trotz zahlreicher guter Möglichkeiten, vergessen. Ganze 5 Konter haben wir zugelassen, woraus leider 3 Tore entstanden sind. Was für ein tolles Spiel, nur die falsche Mannschaft hat die Tore geschossen. Diese Niederlage war aber zu verkraften, da wir uns als Tabellenzweiter bereits für das Viertelfinale qualifiziert hatten.

Am nächsten Tag ging es im Viertelfinale gegen die SG Zehlendorf-Zühlsdorf. Ausgeschlafen und extrem fokussiert ging es los. Mattes Lundius eröffnete früh mit einem tollen Rechtsschuss kurz nach Anpfiff den Torreigen. Felix Arp, Mattes Lundius und Hauke Otten (toller geschippter Lupfer wie Lionel Messi) sorgten letztendlich für einen hochverdienten 4:0 Sieg. Der Sieg hätte auch noch höher ausfallen können, doch zahlreiche gute Möglichkeiten wurden durch den gegnerischen Torwart entschärft.

Im Halbfinale ging es nun gegen die erste Mannschaft von HOG aus Dänemark. Es sollte sich ein im wahrsten Sinne des Wortes „geiles“ Spiel entwickeln. Wir starteten wie die Feuerwehr und Mattes Lundius ballerte den Ball aus über 20 Meter ins Tor. Was für ein Hammer! Kurz darauf erhöhte Felix Arp nach einem tollen Konter auf 2:0, aber damit nicht genug. Aus schier unmöglicher Position überlupfte Felix Arp den Torwart fast von der Torauslinie und es stand urplötzlich 3:0. Kaum zu glauben, aber es waren erst 15 Minuten gespielt und der Weg ins Finale fast geebnet. Der Torjubel nach dem 3:0 war so groß, dass wir den folgenden Anpfiff komplett verschlafen haben und die HOG 1 zum 3:1 verkürzen konnte. Nun wurde es eine reine Abwehrschlacht. Die HOG hatte Morgenluft geschnuppert und berannte unser Tor fortan. Mit Mann und Maus wurde nun um jeden Zentimeter gefittet. Mats Lüdtke zeigte nun mehrfach seine ausgewöhnliche Klasse und entschärfte so manche Großchance mit tollen Paraden. Es blieb letztendlich beim 3:1 und den damit verbundenen Finaleinzug. Was für ein Kraftakt.

Im Finale ging es erneut gegen unseren Vorrundengegner FC Förderkader René Schneider, die sich ebenfalls souverän im Halbfinale durchgesetzt hatte. Das Finale sollte allerdings anders laufen als unser Vorrundenspiel. Der FC Förderkader setzte uns von Beginn an unter Dauerdruck und ging relativ früh mit 2:0 in Front. Man merkte uns die Halbfinalschlacht gegen die HOG 1 an, sodass schlimmes zu befürchten war. Aber nach knapp 15 Minuten drehte sich das Spiel. Wir konnten uns nun vom Dauerdruck befreien und kamen selbst zu einigen guten Möglichkeiten. Leider sollten uns aber keine Treffer mehr gelingen, denn die „Rungs“ waren mit ihren Kräften am Ende. Am Ende blieb es beim 2:0 für den FC Förderkader René Schneider, der somit verdient zur Endausscheidung im Juli nach Kassel fährt. Herzlichen Glückwunsch!

„Fußballerisch war das schon ein tolles Turnier von uns“, so Trainer Christian Lundius. „Ich habe nicht damit gerechnet, dass wir zu solchen Leistungen fähig sind. Für viele meiner Spielerinnen/Spieler war es etwas Neues an einem etwas größeren Turnier teilzunehmen. Es hat einen riesen Spaß gemacht und ich freue mich bereits auf den Vesterhavns-Cup in Esbjerg/Dänemark vom 22. -25.05.2015.

„Ich möchte mich bei allen Spielerinnen, Spieler, meinem Trainerkollegen Marius Möller und Eltern sowie Geschwisterkinder für die tolle Unterstützung bedanken, Ihr habt diesen Ausflug zu einem tollen Erlebnis gemacht. Danke!“

Mit dabei waren: Mats Lüdtke (Tor), Moritz Bohm, Silas, Jenz, Ronja Jürgensen, Hauke Otten, Iven Gust, Felix Arp, Mattes Lundius, Peter Reimers, Max von Rauchhaupt, Heytham Abbadi und Connor Taylor. Trainer: Christian Lundius und Marius Möller