» Aktuelles » Fussball » Strahlende Gesichter nach umkämpften Spitzenspiel

Fussball : E2-Jugend neuer Spitzenreiter der Kreisklasse D2

Strahlende Gesichter nach umkämpften Spitzenspiel

Nachdem die ersten beiden Saisonspiele erfolgreich und mit der maximalen Punkteausbeute abgeschlossen wurden, folgte am dritten Spieltag das direkte Duell Erster gegen Zweiter. Auch die zweite Mannschaft des TuS Rotenhof hatte die ersten beiden Spiele siegreich gestalten können und ging, aufgrund der besseren Tordifferenz als leichter Favorit in dieses Spiel.

Die Marschrichtung war klar: man wollte natürlich mit einem Sieg weitermachen und somit als Tabellenführer in die dreiwöchige Pause gehen. Allerdings war auch klar, dass mit Rotenhof ein harter Brocken nach Neudorf kam. An einem bewölkten Samstagvormittag entwickelte sich auch sofort das erwartet umkämpfte Spiel, in dem zunächst allerding die Gäste das Heft in die Hand nahmen. Nachdem Mats Lüdtke, der den immer noch verletzten Bennet Großmann mehr als ordentlich vertrat, einige gute Chance noch entschärfen konnte, fiel in der 11. Minute durch einen Sonntagsschuss das 0:1. Fortan schafften es die Hausherren das Spiel etwas offener zu gestalten und sich einige gute Möglichkeiten zu erspielen. Allerdings blieben auch die Rotenhofer stets gefährlich vor dem Tor. Bis kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit blieb es allerdings bei diesem knappen Rückstand. Dann allerdings sorgte Iven Gust für den Ausgleich, nachdem er einen Passversuch des Gegnerischen Torhüters direkt ins Tor blockte. Doch damit noch nicht genug für die erste Halbzeit: quasi mit dem Pausenpfiff setzte Lucas Gerdes auf dem rechten Flügel zu einem Sololauf an, tankte sich bis zur Grundlinie durch und flankte den Ball punktgenau vors Rotenhofer Tor, wo erneut Iven Gust genau richtig stand und den Ball zum 2:1 in die Maschen schob. Mit dieser knappen und auch etwas schmeichelhaften Führung ging es dann auch in die Pause.

Nach Wiederanpfiff ging es, wie schon zu Beginn der ersten Halbzeit, erst einmal wieder nur Richtung Neudorf-Bornsteiner Tor, zwar ergaben sich durch die deutlich offensiver eingestellten Gäste auch gute Konterchancen, welche allerdings zumeist im Ansatz verpufften. Ein ums andere Mal hielt Mats Lüdtke bravurös, zudem half mehrmals das Aluminium. Außerdem rettete Lucas Gerdes einmal klasse auf der Linie. Der knappe Vorsprung konnte lange mit vereinten Kräften verteidigt werden, doch in der 38. Minute fiel schließlich doch der Ausgleich. Die Hausherren steckten jedoch nicht den Kopf in den Sand und versuchten erneut wieder mehr nach vorn zu spielen, die Rotenhofer drängten jedoch auf den Führungstreffer. Zur Freude aller TSV’ler konnte man in diese Angriffsbemühungen jedoch einen hervorragenden Konter setzen, den Lars Panzer schließlich in der 44. Minute zum 3:2 abschließen konnte. Der Jubel kannte keine Grenzen, jedoch musste man noch so manchen Angriff überstehen, weitere Konterchancen blieben leider ungenutzt und so blieb es schließlich bei der knappen Führung und man geht als Tabellenführer in die Ferien.

„Es war das erwartet enge und umkämpfte Spiel. Wir hatten erneut viel Glück“, so Trainer Marius Möller nach dem Spiel. „Mich freut es natürlich erstmal, dass wir im Moment so erfolgreich spielen, allerdings sehe ich auch, dass in jedem einzelnen noch viel mehr steckt und keiner momentan an seiner Leistungsgrenze spielt. Daran werden wir nach den Ferien weiter arbeiten, der Trend geht allerdings klar nach oben!“

Zum Kader gehörten: Mats Lüdtke (Tor), Marlon Mühr, Lucas Gerdes, Max von Rauchhaupt, Lars Dargel, Iven Gust, Hauke Otten, Ole Simons und Lars Panzer.

Nach der Pause geht es am Samstag, den 25.04.15 um 10:00 Uhr in Neudorf weiter. Zu Gast ist die zweite Mannschaft der SG HSW 08.