» Aktuelles » Fussball » D-Jugend souveräner Turniersieger in Eckernförde

Fussball : Alle Spiel beim Hallenturnier von HSW08 gewonnen

D-Jugend souveräner Turniersieger in Eckernförde

Zum Schluss der Hallenserie wollten sie noch einmal alle gemeinsam antreten: Die Jungs der D4-Jugend. Das taten sie dann beim Turnier in Eckernförde auch und erspielten sich einen klaren Turniersieg beim Hallencup von HSW08. 32:3 Tore und 5 Siege konnten die Jungs dabei für sich verbuchen.

: Alle Spiel beim Hallenturnier von HSW08 gewonnen Da alles D-Jugendlichen noch einmal zusammen spielen wollten, waren auch Richard Arndt, Norice Richard und Hannes Jöhnk mit von der Partie.

Es ging gleich gut los beim Hallencup im Schulzentrum Süd. Der ESV wartete als Gegner auf die jungen Neudorf-Bornsteiner. Bereits nach gefühlten 10 Sekunden ging man durch ein Traumtor von Hannes Jöhnk in Führung. Jöhnk schoss den Ball mit einem strammen Volleyschuss direkt ins obere rechte Toreck. Danach trafen noch Richard Arndt und Matti Marxen zum 3:0 Endstand.

Auch das Team Förde hatte der Spielkunst der SGDW'ler wenig entgegen zu setzen. Norice Richert zeigte sich einmal mehr von seiner Schokoladenseite, traf viermal. Dazu ein Treffer von Arndt. 5:1 lautete der Endstand.

Danach folgte ein 7:1 gegen HSW08 durch Tore von Arndt (3x), Rehder (2x), Luis Kühl und Richert, bevor der Osterrönfelder TSV mit 6:1 besiegt wurde. Hier trafen Arndt und Richert jeweils doppelt sowie Matti Marxen und Finn Rehder einmal.

Zum Schluss stand eine Premiere auf dem Programm. Bedingt durch den Ausfall eines Teams hatten sich die Trainer der Mannschaften vor Turnierbeginn darauf verständigt, einen Mix-Mannschaft auflaufen zu lassen. Dabei stellte jede Mannschaft immer zwei Spieler ab. Eine wirklich hervorragende Idee, die eigentlich zur Regel auf Turnieren werden sollte, dient sie doch der besseren Verständigung / Kommunikation unter den Teams / Trainern.

Bei der Mixed-Mannschaft war am Ende die Luft wohl etwas raus, so dass es hier ein deutliches 11:1 gab. Arndt, Richert (je 3x), Marxen, Rehder (je 2x) und Luis Kühl trafen.

"Wir wurden hier als D4-Mannschaft eingeladen. bedingt dadurch, dass wir noch einmal alle zusammen spielen wollten und somit Arndt, Richert und Jöhnk mit an Bord hatten, waren wir hier doch zu stark für die anderen Teams. Aber alle haben sich heute auch von ihrer Schokoladenseite gezeigt und einen wirklich tollen Ball gespielt. Das zeigt mir, dass unser Sieg bei den KHM auch keine Eintagsfliege war. Das hat ja auch das sehr gute Turnier in Owschlag die Woche vorher gezeigt," so TSV-Trainer Helge Kühl nach dem Spiel.

Tor: Sven Lauterbach
Feld: Paul Wedehase, Sebastian Jenz, Luis Kühl, Finn Rehder, Matti Marxen, Marlon Mühr, Richard Arndt, Hannes Jöhnk, Norice Richert