» Aktuelles » Fussball » Tolle Leistungen und ein stolzer Trainer

Fussball : Platz 5 beim Markant-Cup der E1-Jugend

Tolle Leistungen und ein stolzer Trainer

Nachdem die E1-Jugend noch am Vortag bei den Kreishallenmeisterschaften enttäuschte, spielten sie nun nur einen Tag später ein tolles Turnier in Eckernförde. 17 Teams waren beim diesjährigen 21. Markant-Cup im Schulzentrum Süd dabei. Geladen hatte der Eckernförder SV.

: Platz 5 beim Markant-Cup der E1-Jugend In der Vorrunde trafen die „Rungs“ (Ronja und Jungs) auf das Team Büdelsdorf, die SG Schleswig, den Eckernförder SV Blau, den Gettorfer SC und den FSV Nordost Rostock.

Im ersten Spiel ging es gleich wieder gegen den frisch gebackenen Kreishallenmeister 2015 aus Büdelsdorf. Im Gegensatz zum Vortag konnten wir dieses Spiel sehr ausgeglichen gestalten. Beide Mannschaften hatten mehrfach die Möglichkeit in Führung zu gehen, was letztendlich allerdings nur dem Team Büdelsdorf gelingen sollte. Zwei eher schwach geschossene Bälle konnte unser Torwart Mats Lüdtke nicht festhalten, sodass beide Bälle förmlich über die Linie kullerten. Am Ende hieß es somit 0:2. Nicht nur bei Mats war nach dem Spiel die Enttäuschung groß, denn alle hatten nun die enttäuschenden Leistungen vom Vortag im Hinterkopf.

Nach einer klaren Kabinenansprache ging es nun im zweiten Spiel gegen den Eckernförder SV Blau. Hier zeigten die TSV´ler ihr wahres Gesicht. Tempofußball, schnelles Kombinationsspiel, Zweikampfstärke und ein gezielter Torabschluss sorgen für einen am Ende auch in der Höhe verdienten 7:0 Sieg. Endlich waren sie wieder da, die strahlenden Gesichter der TSV´ler!

Nun ging es gegen die SG Schleswig, die mit einem Sieg und einem Unentschieden gestartet waren. Auch hier konnten die Rungs wieder überzeugen. Früh wurde der Gegener unter Druck gesetzt und Bälle erobert. Nachdem in der Anfangsphase noch nichts Zählbares herausspringen sollte, waren wir in den letzten 3-4 Minuten zielsicherer. 3:0 endete das Spiel.

Im vorletzten Vorrundenspiel ging es mal wieder gegen unseren Nachbarn aus Gettorf. Am Vortag (Endstand 0:0) hatten uns die Gettorfer noch an die Wand gespielt, aber heute lief es genau umgekehrt. Die Gettorfer mussten sich einem wahrlichen Dauerdruck der Neudorf-Bornsteiner stellen. Früh wurde attackiert und somit konnte der Gettorfer SC nicht ihr gewohntes schönes Passspiel aufziehen. Bis auf 1-2 Konter waren die Gettorfer in diesem Spiel eher harmlos. Letztendlich gewannen wir das Spiel mit 1:0, was aber diesmal auch völlig verdient war.

Abschließend ging es nun gegen den FSV Nordost Rostock noch um den zweiten Tabellenplatz in der Vorrunde, der für das Erreichen der Zwischenrunde wichtig war. Die Rostocker waren nicht nur in diesem Spiel ein wenig überfordert. Gleich mit 5:0 wurden die Rostocker besiegt.

Mit 16:2 Toren und 12 Punkten sind wir in die Zwischenrunde eingezogen. Hier warteten nun der VFR Neumünster, der TSV Rieseby und die KSV Holstein-Kiel.

Hoch motiviert ging es nun gegen den VFR Neumünster. Erneut zeigten die Rungs was sie im Stande sind zu leisten. Unsere Defensive stand sehr sicher und nach vorne hin ging die Post ab. Mit 2:0 wurden die ersten drei Punkte eingefahren.

Gegen den Turnierfavoriten KSV Holstein-Kiel galt es nun nochmals alles aus sich heraus zu holen, denn so langsam schwanden die Kräfte. Schließlich war es nun bereits das 11 Spiel in zwei Tagen. Früh wollten wir den KSV im Spielaufbau stören und so Spielfluß zu unterbinden, was uns auch knapp 5 Minuten gut gelang. Leider haben wir dann durch eine Unachtsamkeit in der Defensive das Tor zum 0:1 kassiert. Fortan spielte nur noch die KSV Holstein-Kiel. Schnell folgte das 2:0 und es begann ein wahres Scheibenschießen. Torwart Mats Lüdtke, Chefverteidiger Silas Jenz und der Rest der Mannschaft kämpften aufopferungsvoll und ließen keinen weiteren Treffer mehr zu. Das war schon ein enormer Kraftakt der jedem Spieler schon an seine Grenzen führte.

Im letzten Spiel der Zwischenrunde ging es gegen den Punktgleichen Vertreter aus Rieseby. Der Sieger dieser Partie spielte entweder im Finale oder um den dritten Platz. Das Spiel verlief recht ausgeglichen mit wenigen zwingenden Torchancen. Leider war es aber der TSV Rieseby, der zum Ende hin eine dieser wenigen Torchancen zum 1:0 nutzte. Dabei sollte es auch bleiben, denn die TSV´ler waren sichtlich mit ihrer Kraft am Ende.

Im Finalspiel ging es somit um Platz 5. Hier trafen wir auf die SG Geest 09. Die SG nahm zunächst das Heft in die Hand und kam zu einigen guten Tormöglichkeiten, aber Mats war zunächst unbezwingbar. Als er dann aber doch 3 Minuten vor dem Ende hinter sich greifen musste, dachten alle schon an eine Niederlage. Nicht so heute, denn in den letzten 90 Sekunden drehten Mattes Lundius und Moritz Bohm den Spieß noch um und nach dem Abpfiff waren alle sehr stolz und happy über den fünften Platz.

Turniersieger wurde der FC Fockbek, der sich nach 9 Meter schießen gegen die KSV Holstein-Kiel mit 2:0 durchsetzte. Den dritten Platz erreichte der TSV Rieseby nach einem 3:1 gegen das Team Büdelsdorf. Bis auf Holstein-Kiel werden wir alle Mannschaften in der Punktspielrunde der Kreisliga wiedersehen.

„Ich bin heute mächtig stolz auf meine Spieler, denn nach der enttäuschenden Teilnahme bei den Kreishallenmeisterschaften und der heutigen Auftaktniederlage gegen das Team Büdelsdorf, hatte ich schon mit dem schlimmsten gerechnet“, so Trainer Christian Lundius. „Aber wie sich die Truppe selbst aus diesem kleinen Tal wieder herausgearbeitet hat, das hat mich heute doch sehr begeistert. Am Ende fehlte uns ein wenig die Kraft, was aber auch nach 13 Spielen in zwei Tagen sehr verständlich ist“, so Lundius weiter. „Ein Sonderlob möchte ich noch an Silas Jenz aussprechen. Silas hat seine Sache heute sehr gut gemacht und gezeigt, dass es vielleicht ein Fehler war auf ihn bei den Kreishallenmeisterschaften verzichtet zu haben. Mach weiter so! Auch Mats Lüdtke hatte nach seinen beiden Anfangspatzer tolle Paraden gezeigt und uns dadurch das eine oder andere Gegentor verhindert. Platz 5 von 17 Teilnehmern ist für uns ein tolles Ergebnis und macht den ganzen Verein stolz.“

Ein herzliches Dankeschön an den Eckernförder SV, die hier erneut ein sehr phantastisches Turnier ausgerichtet haben! DANKE

Zum Kader gehörten: Mats Lüdtke (Torwart), Silas Jenz, Moritz Bohm, Peter Reimers, Ronja Jürgensen, Heytham Abbadi, Felix Arp, Conner Taylor und Mattes Lundius.

Am 07.02.2015 geht es nun bei Gettorfer Sky-Cup 2015 mit einem tollen Turnier weiter. Gegner sind hier in der Vorrunde der VFB Lübeck, Tennis Borussia Berlin, der VFR Neumünster und Flensburg 08. Das Turnier startet um 10.30 Uhr in Sporthalle an der Grundschule in Gettorf.