» Aktuelles » Fussball » Überraschungscoup der D-Jugend

Fussball : TSV-Außenseitersieg bei Vorrunde der KHM

Überraschungscoup der D-Jugend

Sie spielen in der Kreisklasse D und traten als Außenseiter bei der Vorrunde der Kreishallenmeisterschaft in Gettorf an. Verstärkt mit den eigentlich in der C-Jugend spielenden Richard Arndt und Tjark Lindner gelang ihnen jedoch ein Überraschungscoup. Trotz einer 1:0 Niederlage im Eröffnungsspiel gegen die SG FeStaWe spielten sie anschließend allesamt einen super Fußball und gewannen die letzten 3 Spiele.

: TSV-Außenseitersieg bei Vorrunde der KHM Mit 8 Spielern trat der TSV Neudorf-Bornstein in der Gettorfer Turnhalle an der Grundschule an.

Im ersten Spiel ging es gegen die Spielgemeinschaft aus Felde/Stampe/Westensee. Eigentlich hatte man hier von Beginn an das Zepter gut in der Hand, erspielte sich auch gut 2,3 sogenannte Hundertprozentige. Ein etwas verpatzter Einkick lud den Gegner dann zum Tore schießen ein und so unterlag man letztlich etwas mehr als unglücklich mit 1:0.

Danach ging es gegen die SG Bredenbek/Bovenau. Nachdem der Gegner in den ersten 2,3 Minuten noch gut mithalten konnte, drehten die Neudorfer großartig auf und siegten letztlich auch in der Höhe völlig verdient mit 3:0.

Mit dem gleichen Ergebnis wurde anschließend der TSV Borgstedt nach Hause geschickt, bevor es im abschließenden Spiel gegen den Gettorfer SC um die Wurst ging. Ein Sieg musste her, um die Chancen auf den Vorrundensieg aufrecht zu halten. Zunächst war der GSC etwas besser im Spiel, Torwart Sven Lauterbach musste 1,2mal sein ganzes Können aufbieten, um einen Rückstand zu verhindern. Danach übernahmen aber die TSV’er das Heft, drehten mächtig auf und siegten durch ein Tor von Richard Arndt mit 1:0.

„Wir haben sensationell gut gespielt. Letztlich waren wir in allen Spielen das bessere Team und haben auch verdient die Vorrunde gewonnen. Das wir mit unserem Team nun zu den Top 5 in der Halle gehören ist für eine Mannschaft der D-Klasse schon sensationell. Die Jungs können wahrlich stolz auf ihre Leistung sein“, so die TSV-Trainer Michael Möller und Helge Kühl nach dem Turnier.

Tor: Sven Lauterbach
Feld: Richard Arndt, Tjark Lindner, Matti Marxen, Finn Rehder, Luis Kühl, Marlon Mühr, Paul Wedehase, Sebastian Jenz