» Aktuelles » Fussball » Neuer Kreisligameister wurde fast besiegt

Fussball : E1 holt ein 4:4 gegen die SG Mittelholstein

Neuer Kreisligameister wurde fast besiegt

Was wird einen derzeit von der E1-Jugend nicht alles geboten?! Im Hinspiel vor ein paar Wochen gab es noch eine empfindliche 11:0 Niederlage. Und nun? Im Spiel gegen den neuen Kreisligameister 2014 der SG Mittelholstein erkämpften sich die Neudorf-Bornstein ein 4:4. Selbst ein Sieg war zum Greifen nahe.

Bloß nicht wieder so eine deftige Niederlage, war das Motto im Heimspiel gegen die SG Mittelholstein. Bei der Kabinenansprache spürte man förmlich den Respekt vor den vermeintlich übermächtigen Gegner, aber auch den Willen den souveränen Tabellenführer zu ärgern. Gleich nach Anpfiff ging es dann auch mächtig los. Die SG Mittelholstein zeigte gleich, dass sie keinen Zweifel aufkommen lassen wollten, wer dieses Spiel gewinnen sollte. Bereits in der ersten Spielminute musste unser Torwart Sven Lauterbach seinen ganzen Mut in die Waagschale werfen und einen gefährlichen Schuss abwehren. In der Folgezeit ging es nur in eine Richtung, nämlich auf das Tor der Neudorf-Bornsteiner. Folgerichtig viel auch relativ schnell das verdiente 1:0 für die SG Mittelholstein. Oftmals sind wir nach einem frühen Rückstand in der Vergangenheit eingebrochen, aber heute war dem nicht so. Fortan nahmen die TSV´ler das Heft des Handelns selbst in die Hand. Urplötzlich war von Nervosität oder Respekt nichts mehr zu spüren. Mitte zweiter Halbzeit drehte sich das Spiel komplett und der TSV kam verdientermaßen durch Felix Arp zum 1:1 Ausgleich. Der Ausgleich hatte nun Kräfte freigesetzt, die ließen das Fußballerherz förmlich höher schlagen. Erneut nach schönem Angriff konnte kurz nach dem Ausgleich Connor Tayler einen Abpraller, nach schönem Distanzschuss von Finn Rehder, im Netz der SG versenken. Was für ein Jubel! Mit dieser 2:1 Führung ging es dann auch in die Pause.

Nach Wiederanpfiff kam die SG Mittelholstein nun mächtig auf, dachten alle, aber es kam anders. Das nächste Tor sollte erneut für den TSV fallen. Felix Arp wurde von Finn Rehder über links toll freigespielt und er konnte den Ball unhaltbar am Keeper über die Linie drücken. Die Freude sollte aber nicht lange anhalten, denn nun drehte die SG auf. Fast im Gegenzug viel das 2:3 und wenige Minuten später gar der Ausgleich. Die Abwehr um Torwart Sven Lauterbach hatte nun Schwerstarbeit zu verrichten, aber Mattes Lundius, Ronja Jürgensen und Sebastian Jenz warfen sich mit aller und zum Teil auch letzter Kraft in jeden Schuss. „Hoffentlich reicht unsere Kraft“, dachte sich Trainer Christian Lundius. Um es vorweg zu nehmen, sie reichte. Der TSV spielte weiter fleißig mit und ein Konter sorgte für die erneute Führung. Matti Marxen, nach langem Einwurf von Finn Rehder, vollstreckte in Gerd Müller Manier. 4:3 nur wenige Minuten vor dem Ende. Sollte es eine riesen Überraschung geben? Eine riesige wurde es nicht, aber immerhin eine Überraschung mit Ausrufezeichen. Knapp 90 Sekunden vor dem Ende glichen die Mittelholsteiner zum 4:4 aus und dabei sollte es dann auch bleiben. Riesiger Jubel bei den Mittelholsteinern, denn durch das unentschieden sind sie der neue Kreisligameister der E-Junioren im Jahr 2014. Aber auch die TSV´ler waren glücklich und freuten sich über die tolle Leistung und den Punktgewinn.

„Was für ein Spiel“, freute sich nicht nur Trainer Christian Lundius nach Abpfiff. „Das war heute ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe und wenn ich dann bedenke, dass meine Mannschaft doch deutlich jünger war als unser Gegner, dann kann das Lob gar nicht groß genug ausfallen. Einfach Spitze. Soviel Gänsehaut hatte ich schon lange nicht mehr.“ Selbst die Trainer der SG Mittelholstein, der Schiedsrichter Joachim Steuer und die Zuschauer schwärmten von diesem tollen Spiel. Danke an alle Spielerinnen und Spieler und Glückwunsch an die SG Mittelholstein zum Titel!!! Nun heißt es gegen den TUS Jevenstedt und abschließend beim TUS Rotenhof das Gezeigte zu wiederholen. Zum Saisonabschluss geht es dann vom 06.-08.06.2014 zur Mini-WM nach Bremen, wo wir den WM-Titel 2014 der E-Junioren nach Neudorf-Bornstein holen wollen.

Zum Kader gehörten: Sven Lauterbach (Tor), Sebastian Jenz, Ronja Jürgensen, Mattes Lundius, Matti Marxen, Felix Arp, Finn Rehder, Paul Wedehase, Connor Taylor und Max von Rauchhaupt