» Aktuelles » Fussball » SG Mittelholstein zeigt Grenzen auf

Fussball : E1-Jugend mit 11:0 Niederlage noch gut bedient

SG Mittelholstein zeigt Grenzen auf

Es gibt Tage, da sollte man lieber im Bett bleiben. Gegen die SG Mittelholstein war so ein Tag. 11:0 hieß es am Ende in einem einseitigen Kreisligaspiel.

Im sechsten Kreisligapunktspiel hagelte es eine deftige Niederlage gegen den souveränen Tabellenführer SG Mittelholstein. Von Beginn an wurden wir in die Defensive gedrängt und hatten enorme Schwierigkeiten den Dauerdruck stand zu halten. Bereits in der ersten Spielminuten gerieten wir in Rückstand, nachdem wir den Ball mehrfach nicht aus der Gefahrenzone schlagen konnten. In der Folgezeit spielte die SG wie aus einem Guss. Zur Pause stand es dann völlig verdient 4:0. Nach dem Seitenwechsel wollten wir nochmals etwas mehr Gegenwehr zeigen, was uns leider nur teilweise gelang. In der Anfangsphase klappte dies noch gut, allerdings brachen wir zum Ende nochmals gewaltig ein. Jeder Schuss war nun ein Treffer und als der Abpfiff ertönte, waren alle Beteiligten doch erleichtert, dass es nur 11:0 stand.

„Keiner meiner Spieler hat heute Normalform erreicht“, so ein sichtlich enttäuschter Trainer Christian Lundius. „Ich hätte mir schon ein wenig mehr Gegenwehr gewünscht. Wenn es spielerisch nicht läuft, dann sollten wir zumindest kämpferisch dagegen halten, was aber leider nur teilweise erkennbar war. Der doch zum Teil deutliche Altersunterschied war sicherlich auch ein wenig Schuld an der Niederlage. Jammern nützt allerdings nichts, wir müssen aus solchen Spielen lernen und dies werden wir mit Sicherheit auch tun. Kompliment an die SG Mittelholstein, denn das ist schon eine sehr starke ausgeglichene Truppe, die uns unsere Grenzen deutlich aufgezeigt hat.“

Zum Kader gehörten:

Sven Lauterbach (Tor), Silas und Sebastian Jenz, Mattes Lundius, Ronja Jürgensen, Matti Marxen, Finn Rehder, Felix Arp und Max von Rauchhaupt.