» Aktuelles » Fussball » 9:0 Erfolg beim TSV Lütjenwestedt III

Fussball : 1. Herren mit Kantersieg

9:0 Erfolg beim TSV Lütjenwestedt III

Am vergangenen Sonntag ging es für die Mannschaft, des Interimtrainers Benjamin Hord, bei sommerlichem Wetter zum Auswärtsspiel beim TSV Gut-Heil Lütjenwestedt III. 20 treue Zuschauer waren dabei, um die 1.Herren zu unterstützen. Die Ansage in der Kabine war kurz und eindeutig. Die Mannschaft sollte von Anfang an auf das Tor der Heimmannschaft zustürmen, als gäbe es nichts anderes als Tore zu erzielen.

Das Partie begann offensiv und der überwiegende Spielanteil gehörte uns, lediglich die eindeutigen Chancen auf den Führungstreffer fehlten. Der Ball lief sehr gut in unseren Reihen, die Vorstöße der gegnerischen Mannschaft wurden schnell gestört. Bereits in der 14. Minute eröffnete Oliver Schöttle, nach einer schönen Ballstafette den Torreigen. Die Freude über diesen frühen Führungstreffer war groß und es ging gleich wieder Richtung Tor der Heimmannschaft. Etwa zehn Minuten vor der Halbzeit war es erneut Oliver Schöttle, der zum 2:0 traf. Kurz darauf erhöhte Stürmer Matthias Dubil zum verdienten 3:0. Mit dieser Führung ging es dann auch in die Halbzeit. Trainer Benjamin Hord fand positive Worte für Leistung der Mannschaft in den ersten 45 Minuten. Kapitän Niklas Bindernagel musste leider verletzt ausgewechselt werden, für ihn kam Sebastian Thiesen ins Spiel und Matthias Kurth übernahm die Binde.

Voller Tatendrang und mit großer Lust auf das Spiel ging es hinaus in die zweite Hälfte. In dieser Halbzeit sollte es mit den Toren Schlag auf Schlag gehen. In der 52. Minute netzte Stürmer Felix Radloff nach einem Solo zum 4:0 ein, in der 59. Minute traf Phillip Sellmer nach einem strammen Schuss. Christoph Köpke musste danach ebenfalls angeschlagen den Platz verlassen und Marius Möller kam ins Spiel.
In der 63. Minute traf wieder einmal Matthias Dubil und erhöhte somit zum 6:0. Neun Minuten später war es dann wieder einmal Felix Radloff mit dem 7:0. Mit einem nicht ganz lupenreinen Hattrick war es Felix Radloff, der in der 86. Minute das 8:0 erzielte. Nur eine Minute später zog der eingewechselte Marius Möller von halblinks einfach mal ab und traf unhaltbar zum 9:0 Endstand. Die Heimmannschaft hatte in der zweiten Hälfte einige gute Konterchancen aber diese wurden durch den sehr guten Libero Christoph Kiecksee oder spätestens vom Keeper Alexander Mauss zunichte gemacht.

Dieses beeindruckende und für das Torverhältnis gute Ergebnis und das schöne Wetter ließ die Mannschaft und die vielen mitgereisten Zuschauer noch so einige Zeit auf dem Platz in Lütjenwestedt verharren, ehe es dann mit guter Laune auf den langen Heimweg ging.

Zum Kader gehörten:

Benjamin Hord (Trainer)

Alexander Mauss, Matthias Kurth, Niklas Bindernagel, Phillip Sellmer, Matthias Dubil, Oliver Schöttle, Felix Schäfe, Sebastian Thiesen, Marius Möller, Felix Radloff, Christoph Köpke, Sebastian Lasek, Christoph Kiecksee