» Aktuelles » Fussball » Eine gute Halbzeit reicht leider nicht !

Fussball : E1-Jugend unterliegt dem ESV verdient mit 3:1

Eine gute Halbzeit reicht leider nicht !

Im dritten Kreisligasaisonspiel gab es eine verdiente 3:1 Niederlage beim Eckernförder SV. Leider konnten wir nicht an die gezeigten Leistungen aus der Vorwoche gegen den Gettorfer SC anknüpfen.

Bei schwierigen Platzverhältnissen entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Beide Mannschaften waren bemüht, aber zunächst plätscherte das Spiel so vor sich hin. Der ESV, mit drei Auftaktniederlagen in die Saison gestartet, war eine gewisse Anspannung zu spüren, die sich leider im Laufe des Spiels legte. Beim TSV Neudorf-Bornstein waren am heutigen Tage viele unnötige Ballverluste im Spielaufbau zu erkennen und auch das Tempospiel klappte nicht so, wie schon gezeigt. So ging es dann auch schiedlich friedlich mit 0:0 in die Halbzeitpause.

Im zweiten Abschnitt hatten wir uns viel vorgenommen, aber es kam leider anders. Nicht wir, sondern der ESV nahm das Heft in die Hand. Der Druck wurde immer größer und letztendlich führte auch ein toller Distanzschuss Mitte der zweiten Halbzeit zur 1:0 Führung des ESV. Sven Lauterbach war zwar noch mit den Fingerspitzen dran, aber einen entscheidenden Richtungswechsel des Balles konnte auch er nicht herbeiführen. Der Jubel über die Führung war beim ESV entsprechend groß. In der Folgezeit drängte der ESV weiterhin auf den nächsten Treffer, der ihnen auch kurz darauf gelang. Erst nach dem 2:0 fing der TSV an sich wieder stärker zu wehren, aber zwingende Torchancen blieben Mangelware. Da wir nun etwas offensiver ausgerichtet waren, hatte der ESV mehr Platz für ihre guten und schnell vorgetragenen Konter. Mehrfach glänzte nun unser Torwart Sven Lauterbach mit zum Teil unglaublichen Reflexen. Zu diesem Zeitpunkt hätte es durchaus noch mehrmals bei uns im Gehäuse klingeln können. Als schon keiner mehr mit dem TSV gerechnet hatte, nahm sich Mattes Lundius zwei Minuten vor Spielende ein Herz, um kurvte drei Gegenspieler und schloss mit einem tollen Distanzschuss zum 2:1 Anschlusstreffer ab. Da keimte nochmal Hoffnung auf, die allerdings kurz darauf, nachdem wir alles nach vorne warfen, im Keim erstickt wurde. Völlig allein tauchte ein Spieler des ESV vor unserem Torwart auf und schob den Ball zum entscheidenden 3:1 in die Maschen. Danach war Schluss.

„Wir haben heute einfach zu viele Bälle im Spielaufbau unnötig verloren. Der entscheidende Pass kam nicht und unser Konterspiel war ebenfalls bescheiden, “ resümierte Trainer Christian Lundius. „Der ESV um Trainer Dieter Schulz hat heute verdient gewonnen, aber es gibt ja noch ein Rückspiel und die Möglichkeit es besser zu machen, “ folgte gleich wieder eine Kampfansage vom Trainer. „Überragender Spieler auf dem Platz war heute Sven Lauterbach. Es ist schon erstaunlich mit welchen Reflexen er heute seine Gegner zur Verzweiflung brachte. Ohne ihn wäre die verdiente Niederlage deutlich höher ausgefallen.“

Zum Kader gehörten: Sven Lauterbach (Tor), Sebastian und Silas Jenz, Paul Wedehase, Mattes Lundius, Ronja Jürgensen, Matti Marxen, Felix Arp und Finn Rehder.

Tabelle:

1. TUS Jevenstedt – 4 Spiele - 9 Punkte – 16:10 Tore
2. SG Mittelholstein – 2 Spiele - 6 Punkte – 10:5 Tore
3. TUS Rotenhof – 2 Spiele - 3 Punkte – 4:4 Tore
4. Eckernförder SV – 4 Spiele - 3 Punkte – 8:10 Tore
5. TSV Neudorf-Bornstein – 3 Spiele - 3 Punkte – 6:8 Tore
6. Gettorfer SC – 3 Spiele - 3 Punkte – 6:13 Tore

Nächster Gegner ist der TUS Rotenhof am 13.04.2014 um 10 Uhr in Neudorf.