» Aktuelles » Fussball » Oliver Schöttle erzielt wichtigen 2:1 Siegtreffer

Fussball : Glücklicher aber verdienter Auswärtssieg

Oliver Schöttle erzielt wichtigen 2:1 Siegtreffer

Nachdem am vergangenen Wochenende die ersten drei Punkte der Rückrunde in Nübbel eingefahren werden konnten, ging es nun zum Tabellenschlusslicht FT Eintracht Rendsburg 2.
Die Ansprache von Trainer Joachim Steuer vor der Partie war klar und eindeutig. So sollte unser Team dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen. War es doch bekannt, dass wir uns gegen weit hinter uns stehende Mannschaften, immer etwas schwer tun. Ein großer Dank gebührt den etwa 40 mitgereisten Fans, welche weder den Fahrweg, noch das ungemütliche Wetter scheuten, denn pünktlich mit dem Anpfiff begann es dann zu regnen.

Das sollte unseren Drang zu einem ersten Tor allerdings nicht beeinflussen und so spielten wir zügig auf. Die Zuschauer erfreuten sich an ersten guten Minuten, in dem wir mit schnellen Spielzügen permanent auf das Tor zustürmten. Die erste Phase des Spiels schien so, als würde dieses ein torreiches Spiel werden. In der 15. Minute gab es dann die Belohnung durch einen unhaltbaren Schuss von Phillip Sellmer nach tollem Pass von Christian Lundius. Danach ging es sofort weiter in Richtung Tor der Heimmannschaft. Viele gut heraus gespielte Torchancen blieben aber auf der Strecke. Zum großen Teil wurde unser Team nach dem Führungstreffer zu offensiv und es wurde nicht mehr optimal nach hinten gearbeitet. Dieses wurde auch prompt in der 25. Minute bestraft und wir kassierten den überraschenden Ausgleich in einem eher einseitigen Spiel. Nach dem Rückschlag versuchten wir weiterhin einen Treffer zu erzielen, welches uns aber vor dem Halbzeitpfiff nicht mehr gelingen sollte.

Die Halbzeitansprache vom Trainer war daraufhin kurz und mit klaren Worten. Für Moritz Sellmer kam Marius Möller für die zweite Hälfte. Wir begannen, wie vor der Halbzeit, mit deutlichem Zug zum Rendsburger Tor. In der 70. Spielminute musste Sebastian Thiesen wegen Verletzung leider den Platz verlassen, für ihn wurde Christoph Köpke gebracht. Die Zeit verstrich aber wir kamen nicht zum ersehnten Führungstor. Ein Spieler der gastgebenden Mannschaft musste nach wiederholtem Foul mit Gelb-Rot den Platz verlassen. Die Zuschauer mussten etliche torgefährliche Szenen mit ansehen, welche im Abschluss aber fast ausschließlich über das Tor gingen. Lediglich Matthias Dubil zielte etwas besser, schaffte es allerdings nur zu einem Lattentreffer. Der Unparteiische kündigte bereits die, wegen Fouls und vielen Rendsburger Auswechslungen (ca. 40 !!!), lange Nachspielzeit an und es schien uns nicht zu gelingen, auch hier die drei heiß ersehnten Punkte zu entführen. Es kam zum Glück doch noch anders, als Oliver Schöttle in der 95. Minute den Ball nach erneutem tollen Zuspiel von Christian Lundius von der rechten Strafraumgrenze ins Tor schlenzte. Der Keeper war zwar noch leicht dran, aber das interessierte in diesem Moment niemanden mehr. Der Torschütze lief zur Seitenlinie, ließ sich auf Knien nieder und wurde dann vom Rest der Mannschaft unter Jubeln zu Boden gedrückt. Kurz darauf erfolgte der Abpfiff, dann doch zum Glück mit den erwarteten drei Punkten.

Zum Kader gehörten: Joachim Steuer (Trainer),Benjamin Hord, Matthias Kurth, Niklas Bindernagel, Phillip Sellmer, Matthias Dubil, Moritz Sellmer, Oliver Schöttle, Felix Schäfe, Christian Lundius, Eike Nimtz, Sebastian Thiesen, Christoph Köpke, Fabian Barfknecht, Marius Möller