» Aktuelles » Fussball » Spannender Turnierverlauf und großer Jubel beim TSV

Fussball : E-Jugend erreicht Endrunde der KHM

Spannender Turnierverlauf und großer Jubel beim TSV

Was für ein Turnierverlauf! Spieler, Trainer, Eltern und Fans im Wechselbad der Gefühle. E-Jugend setzt sich aufgrund des besseren Torverhältnisses im starken Teilnehmerfeld durch und fährt zur Endrunde der Kreishallenmeisterschaften nach Rendsburg.

: E-Jugend erreicht Endrunde der KHM „Nach dem ersten Spiel waren wir eigentlich schon raus, aber was dann folgte war Dramatik pur“ resümierte Trainer Christian Lundius. „Wir hatten uns so viel vorgenommen, doch die unglückliche Niederlage im ersten Spiel holte uns auf den Boden der Tatsachen zurück.“

Was war geschehen? Mit viel Elan ging es nach Eckernförde ins Schulzentrum Süd Halle 3. Zahlreiche Fans folgten mit Bannern und Trommel um die E-Jugendlichen von der gut besetzten Tribüne aus anzufeuern. Im ersten Spiel ging es gegen den UF Egernförde. Nach kurzem Abtasten nahmen wir das Heft in die Hand und versuchten ordentlich Druck auf das gegnerische Tor auszuüben. Optisch waren wir besser, allerdings zu zwingenden Torchancen kamen wir nicht. Als dann alle bereits mit einem Unentschieden gerecht haben, schlugen die Egernförder gnadenlos zu. Ca. 5 Sekunden vor Schluss nutzen die Egernförder eine Unachtsamkeit und gingen völlig überraschend mit 1:0 in Führung. Da das Spiel gar nicht mehr angepfiffen wurde, schlichen die Neudorf-Bornsteiner mit hängenden Köpfen in die Kabine. Allen war klar, wenn wir nicht die restlichen drei Spiele gewinnen, dann ist die Endrunde unerreichbar.

Im zweiten Spiel gegen den VFR Eckernförde musste also gewonnen werden. Die Jungs und Ronja legten auch wie gewohnt mächtig los, allerdings standen die Eckernförder recht kompakt in der Defensive. Torchancen waren zunächst Mangelware. Mit unbändigem Willen versuchten die TSV´ler ein Tor zu schießen, was dann auch Mattes Lundius aus dem Gewühl heraus gelang. Bis auf eine kleine Torchance der VFR´ler standen wir dann in der Folgezeit recht sicher und so war der Jubel nach dem Abpfiff grenzenlos.

Nun ging es gegen den Punktspielrivalen SG BSV/EMTV. Auch in diesem Spiel waren wir das aktivere Team und gingen auch völlig zu Recht mit 1:0 durch Finn Rehder in Führung. Allerdings gelang der SG direkt im Gegenzug der Ausgleich. Angetrieben durch die Trainer berannten wir nun das Tor der SG. Zahlreiche Möglichkeiten blieben ungenutzt, bis erneut Finn Rehder toll freigespielt mit der Pieke zum 2:1 Endstand vollstreckte. Bis zum Schlusspfiff verteidigten wir nun um Torwart Sven Lauterbach sehr kompakt, sodass der knappe aber verdiente Sieg über die Zeit gebracht wurde.

Nun musste im letzten Spiel gegen den STS Surendorf auf jeden Fall ein Sieg her und zwar nach Möglichkeit mit einigen Toren unterschied. Mit der erneuten Vorgabe schnell zu spielen ging es von Beginn an mächtig los und das 1:0 ließ nicht lange auf sich warten. Erneut Finn Rehder erzielte mit einem schönen Haken Tor die Führung. Felix Arp baute sie kurz darauf auf 2:0 aus. Trotz einiger Nachlässigkeiten fielen in der Folgezeit noch zwei weitere Tore durch Matti Marxen. Am Ende hieß es 4:0 und begann das Zittern.

Im letzten Spiel des Turniers trafen der VFR Eckernförde auf die SG BSV/EMTV aufeinander. Durch unsere 4:0 Sieg gegen Surendorf musste der VFR Eckernförde mit 5 Toren unterschied gewinnen. Eigentlich ein beruhigendes Polster, aber in der Halle weiß man ja nie. Am Ende gewann der VFR mit 2:1 und der Jubel im Lager des TSV war grenzenlos. Spieler, Trainer, Eltern und Fans genossen die anschließende Siegerehrung.

„Mit ein wenig Glück aber auch sehr viel Willen haben wir es heute doch noch geschafft“ resümierte ein sichtlich begeisterter Trainer Christian Lundius. Co-Trainer Marius Möller war im Übrigen sprachlos. „Das ist schon eine erstaunliche Leistung gewesen, wenn man schlecht in ein Turnier startet und am Ende dennoch gewinnt“ so Lundius. „Einen besonderen Dank möchte ich noch an unsere zahlreichen mitgereisten Fans loswerden. Banner, Trommel und gute Laune, das war einfach SPITZE !!!“

Die E-Jugend des TSV Neudorf-Bornstein fährt nun am 09.02.2014 zur Kreishallenmeisterschaft nach Rendsburg. Gespielt wird in der Herderhalle. Gegner sind der TUS Rotenhof, der Gettorfer SC, der Eckernförder SV und die SG Mittelholstein.

Zum Kader gehörten:
Sven Lauterbach, Paul Wedehase, Silas und Sebastian Jenz, Ronja Jürgensen, Mattes Lundius, Matti Marxen, Finn Rehder und Felix Arp.

Abschlusstabelle KHM Vorrunde:

1. TSV Neudorf-Bornstein – 9 Punkte – 7:2 Tore
2. VFR Eckernförde – 9 Punkte – 4:2 Tore
3. UF Egernförde – 7 Punkte – 4:1 Tore
4. SG BSV/EMTV – 4 Punkte – 6:4 Tore
5. Surendorfer TS – 0 Punkte – 0:12 Tore