» Aktuelles » Fussball » D-Jugend wird Erster und Dritter in Gettorf

Fussball : Sehr ordentliche Leistungen der Wungs

D-Jugend wird Erster und Dritter in Gettorf

Während nahezu ein komplettes Team (Jacobsen, Heik, Henningsen, Lundius und Möller) für den #DFB-Stützpunkt in Fockbek an den Start ging, traten die anderen Wungs in zwei Teams beim Hallencup des GSC im Sander Weg in Gettorf an. Sehr ordentlich war es, was sie dort auf das Parkett brachten. Das A-Team siegte und siegte, das B-Team wurde nach der Halbfinal-Niederlage gegen A dann Dritter.

An den Start gingen je zwei Teams aus Gettorf, Schinkel, Osdorf und Neudorf aufgeteilt in zwei Gruppen.

Im Team A des #tsvnb spielten Ben Janßen, Christopher Prall, Leon Kühl, Richard Arndt und Bastian Röhl. Im B-Team gingen Mika Marxen, Kimi Himmelreich, Luis Kühl, Wencke Bürgel, Jonas Arp, Nico Kaczmarczyk und Luca Vogel an den Start.

Um es vorweg zu nehmen: Das A-Team siegte sich in der Vorrunde locker durch, ließ eigentlich keine wirkliche Torchance des Gegners zu und traf mehrfach in die Maschen der Gegner. Naturgemäß sprangen dabei drei Siege heraus.

Team B startete verhalten in der Vorrunde. Zwei Remis und ein Sieg reichten jedoch zum Erreichen des Halbfinales aus. Bei den beiden Unentschieden vergaben die Neudorfer allerdings zahlreiche Torchancen.

Im Halbfinale trafen die beiden Teams ebenso aufeinander wie die beiden Gettorfer. Vermutlich ein Novum in der Fußballgeschichte unserer Region.

Team A behielt dabei jedoch die Überhand. 4:1 hieß es am Ende, auch wenn der Sieg knapper war als das Ergebnis es zu deuten vermag. Team B hielt doch sehr gut mit.

Was das Team B auch drauf hat, zeigtes im Spiel um Platz drei, als sie angeführt von einem spielfreudigen Luca Vogel das eine Gettorfer Team mit 6:2 in die Schranken wies.

Das A-Team spielte dann ein ansprechendes Finale, ließ keine einzige Torchance zu und siegte letztlich auch hier deutlich mit 5:0.

"Beide Mannschaften haben ganz ordentlich gespielt. Im B-Team hätte ich nur Mika früher aus dem Tor ins Feld stellen müssen, dann hätten die vermutlich auch das Finale erreicht. Den Unterscheid sah man im Spiel um Platz 3, dass die Wungs für sich mit 6:2 gewonnen haben haben, nach dem Unentschieden in der Vorrunde gegen den gleichen Gegner.
Das A-Team hat mich anfangs trotz der hohen Siege spielerisch nicht voll überzeugt. Das wurde gegen Ende des Turnieres aber dann jedoch besser. Mit Arndt, Prall, Kühl, Röhl und nun wieder Janßen haben wir bei den beiden Turnieren in Brockstedt und nun in Gettorf insgesamt nur 4 Gegentreffer kassiert - das spricht für eine tolle Abwehrleistung und vorne haben wir über 60 geschossen. Schon gut. So richtig ernst wird es nun erstmals am Sonntag, wenn in Rieseby die Vorrunde der Kreishallenmeisterschaft steigt. Da kann bei den kleinen Toren immer viel passieren", so TSV-Trainer Helge Kühl nach dem Turnier.