» Aktuelles » Fussball » D-Jugend weiterhin auf Erfolgskurs mit 4. Sieg im 5.Spiel

Fussball : 2:0 Sieg bei Eidertal Molfsee durch 2 Janßen Tore

D-Jugend weiterhin auf Erfolgskurs mit 4. Sieg im 5.Spiel

Aus Sicht des Gegeners würde der Bericht wohl wie folgt anfangen: "Wir hätten noch einen Tag spielen können und kein Tor erzielt. Wir hatten zwar nicht sehr viele Chancen, aber haben auch einige sträflich vergeben." Aus Neudorfer Sicht sieht man es so: "Nicht gut gespielt, Janßen im Sturm gehabt, der nach zwei Traumvorlagen von Lundius und Arp eiskalt vollstreckte. Partie ansonsten weitestgehend im Griff gehabt, ein paar Chancen zugelassen und selbst noch drei Hochkaräter vergeben".

Die Neudorf-Bornsteiner mussten erneut auf Luca Vogel verzichten. Niklas Lundius war auch nicht gut zu Mute und musste mehrere Pausen einlegen. Viele Spieler wirkten trotz der Anstosszeit 13.00 Uhr müde vom Vorabend. Schließlich kamen sie erst nach 23.00 Uhr vom kräftezehrenden Hallenturnier in BOV /Dänemark heim (siehe gesonderten Bericht).

In Halbzeit eins standen beide Mannschaften recht hoch. Das Spiel spielte sich dadurch gut 15 Meter in beiden Hälften ab. So richtig überlegen war kein Team. Eidertal hatte nur eine einzige Chance, als nach einem Eckball der Rücken eines Spielers getroffen wurde und von dort übers Tor geht. Beim TSV hatte Niklas Lundius einen seiner unnachahmlichem Momente und spielte den Ball gekonnt in den Lauf von Ben Janßen, der mit einem Hacken noch einen Gegenspieler aussteigen ließ und mit rechts den Ball knallhart in die Maschen schoß.

Ganz unverdient war die Halbzeitführung nicht.

Nach der Pause ging das Spiel eigentlich so weiter. Allerding hatten die tsvnb'ler innerhalb der ersten Minute nach dem Wiederanpfiff durch Wirbelwind Kimo Heik zwei klare Chancen. Die Gäste kamen jedoch, bedingt durch drei haarsträubende Fehlpässe, zu sehr guten Torgelegenheiten, die entweder von Finn Jacobsen zunichte gemacht oder am Tor vorbei geschoben wurden.

Es war Jonas Arp, der mit einem Traumpaß über 40 Metern erneut nach vorne auf Janßen spielte, der wiederum den hochprallenden Ball (Kunstrasenplatz!) über den Gästekeeper eiskalt hinweg köpfte.

Letzlich blieb es beim nicht unverdienten, aber etwas schmeichelhaften 2:0 Erfolg der Neudorf-Bornsteiner. Sie bleiben damit als Tabellenzweiter Holstein Kiel auf den Fersen.

"Unseren schnellen Kombinationsfussball konnten wir in diesem sehr dicht gestaffelten Spiel nur sporadisch aufziehen. Bei den Chancen der Eidertaler stand uns das Glück und Finn Jacobsen ein wenig zur Seite. Wir haben vorne aber ja mit Ben unsere eingebaute Torgarantie. Er ist halt ein echtes Schlitzohr. 4 Siege aus 5 Spielen sind gut, nützen aber noch gar nichts. Wir schauen daher von Spiel zu Spiel und wollen mal sehen, wie es weitergeht. Auch dieses Spiel hat bewiesen, dass in dieser Klasse eigentlich fast jeder jeden schlagen kann. Das ist das eigentlich Tolle an der Sache. So sind die Matches für die Zuschauer und Spieler immer schön spannend," so TSV Trainer Kühl nach dem Spiel.

Tor: Finn Jacobsen
Feld: Moritz Möller, Christopher Prall, Mika Marxen, Richard Arndt, Niklas Lundius, Jonas Arp, Kimo Heik, Leon Kühl, Wencke Bürgel, Ben Janßen