» Aktuelles » Fussball » 1:0 Sieg im Verfolgerduell beim TSV Groß-Vollstedt

Fussball : 1. Herren mit glücklichem Auswärtssieg

1:0 Sieg im Verfolgerduell beim TSV Groß-Vollstedt

Bei herbstlichen Wetter trat die Mannschaft von Trainer Joachim Steuer am Sonntag den weiten Weg zum TSV Groß Vollstedt II an. Die Ausgangslage war eindeutig. Da die drei vor uns platzierten Teams ihre Spiele gewonnen hatten, mussten wir nachziehen. Der Gastgeber dieses Spiels musste ebenfalls gewinnen, um an der Spitzengruppe dran zu bleiben. Aufgrund Unzuverlässigkeit einiger Spieler ging es mit elf Mann zum Auswärtsspiel.

Die Aufwärmphase vor dem Spiel fiel sehr kurz aus. Der Anpfiff durch den Unparteiischen erfolgte auf dem rutschigen Rasen pünktlich. Unsere Mannschaft stand ganz ordentlich am Gegenspieler, im Mittelfeld konnten die Abschläge, Einwürfe oder lange Bälle allerdings nicht behauptet werden. Es war ein ordentlicher Schlagabtausch in den ersten Minuten. Als Phillip Sellmer den Ball auf der rechten Seite nach Traumpass von Christian Lundius erhielt, stürmte dieser nach vorne, Richtung Eckfahne, ließ zwei Gegenspieler stehen und brachte den Ball scharf vor das Tor der Gastgeber. Wie sollte es anders sein, dort stand Stürmer Matthias Dubil absolut richtig und konnte den Ball bereits in der 8. Minute problemlos im Gehäuse unterbringen.
Die nächste Chance gehörte den Gastgebern aber dank einer sehr guten Parade von Schlussmann Alexander Mauss wurde der Schuss am Tor vorbei gelenkt. Dann waren wir wieder am Zuge, diesmal mit Marius Möller auf der rechten Seite, der sich in den Strafraum durchkämpfte. Sein scharfer Ball Richtung Tor wurde noch abgefälscht und ging gegen die Querlatte. Im Gegenzug ging es wieder auf unser Tor, die Flanke konnte nur mit einer reflexartigen Armbewegung von Kapitän Matthias Kurth verhindert werden. Das hatte natürlich den Pfiff des Schiedsrichters zur Folge, der Freistoß an der Strafraumgrenze war dann aber eher ungefährlich. Trotz der Vorstöße der Platzherren auf unser Tor, waren wir dem Ausbau der Führung näher als den Ausgleich hinzunehmen. Libero Christian Lundius erhielt nach einer halben Stunde Spielzeit noch die gelbe Karte für ein Foul vor dem Strafraum. Auch der dadurch entstandene Freistoß blieb ohne Folgen. Der Halbzeitpfiff schickte beide Teams mit unserer knappen Führung in die Kabinen.

Für die zweite Hälfte wurde Niklas Bindernagel für den gut auf der linken Außenbahn agierenden Chris Stoltenberg eingewechselt. Wir taten uns leider im Mittelfeld immer noch sehr schwer, auch nur einen langen Ball unter Kontrolle zu bringen. Die Gastgeber drückten nun fast permanent auf unser Tor und waren mit sehr guten Möglichkeiten und ebenfalls einem Pfostentreffer dem Ausgleich sehr nahe. Durch schnell eingeleitete Konter bekamen wir noch zwei gute Chancen, ein weiteres Tor zu erzielen, aber beide Male stand der Keeper richtig. Die letzten 20 Minuten gehörten komplett der Mannschaft aus Groß-Vollstedt und das Spiel fand nur noch in unserer Hälfte statt, wo jetzt alle unsere Spieler verteidigten. Wenn die Gastgeber eine Chance vergaben, plädierten sie auf ein Handspiel oder warteten auf den Pfiff des Schiedsrichters. Alle Möglichkeiten zum Ausgleich wurden durch unsere Verteidigung zunichte gemacht. Nach Ablauf der regulären Spielzeit sah Alexander Mauss die gelbe Karte wegen Zeitspiels. Danach bekam ein gegnerischer Spieler die gelbe Karte aufgrund Meckerns. In der 94. Minute rutschte unser Libero vor der Strafraumgrenze aus und bekam den Ball an den Oberkörper. Die erneuten Rufe nach einem Handspiel hatten diesmal Wirkung und Christian Lundius musste mit Gelb-Rot den Platz verlassen. Ein gegnerischer Spieler musste dann wegen erneuten Meckerns ebenfalls mit Gelb-Rot vom Platz. Den Abpfiff nahm unsere Mannschaft erleichtert hin, diese frühe Führung über die Zeit gebracht zu haben. Mit den drei wichtigen Punkten aus dem Arbeitsspiel im Gepäck ging es dann anschließend zurück. Nun warten zwei weitere Spiele und sechs mögliche Punkte auf uns, bevor es in die lange Winterpause geht.

Zum Kader gehörten:
Joachim Steuer (Trainer)

Alexander Mauss, Matthias Kurth, Niklas Bindernagel, Chris Stoltenberg, Phillip Sellmer, Matthias Dubil, Moritz Sellmer, Marius Möller, Oliver Schöttle, Felix Schäfe, Christoph Köpke, Christian Lundius