» Aktuelles » Fussball » Felix Arp dreifacher Torschütze beim 4:4 gegen ESV

Fussball : E1-Jugend holt einen Punkt gegen Spitzenreiter ESV

Felix Arp dreifacher Torschütze beim 4:4 gegen ESV

Was für ein berauschendes Spiel. Damit haben die wenigsten gerechnet. Gegen den haushohen Favoriten und Spitzenreiter Eckernförder SV erkämpft sich die E1-Jugend des TSV ein 4:4. Selbst ein Sieg wäre nicht unverdient gewesen.

Im Hinspiel wurden wir noch mit 11:4 vom ESV vorgeführt. Diese Niederlage hätte auch durchaus weit höher ausfallen können. Mit diesem Ergebnis im Kopf ging es nun im Rückspiel zunächst um Schadensbegrenzung. Erstmals stand der komplette Kader zur Verfügung und bereits bei der Ansprache hat man eine gewisse Geilheit bei den Kindern verspürt. Nein, verlieren wollten Sie nicht.
Unter der Leitung von Schiedsrichter Joachim Steuer ging es um 17:30 Uhr los. Mit Tannenbaumformation stand unsere Abwehr um Torwart Sven Lauterbach zunächst sehr stabil. Nur wenige Möglichkeiten wurden zugelassen. Aus einer kompakten Abwehr heraus haben wir dann aber immer besser unsere schnellen Konter vortragen können, die auch zur verdienten 1:0 Führung durch Matti Marxen führte. In der Folgezeit war es ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Erneut führte ein schneller Konter durch Felix Arp zum 2:0, der bis zum Pausenpfiff auch Bestand haben sollte. Das war schon eine riesen Überraschung.

Nach dem Seitenwechsel drehte allerdings der Eckernförder SV auf. Durch zwei schnelle Tore war die sicher geglaubte Führung verspielt. In der Folgezeit gab es Großchancen auf beiden Seiten in Hülle und Fülle, die entweder durch die starken Torhüter verhindert oder zum Teil auch kläglich vergeben wurden. Selbst das Aluminium stand mehrfach hüben wie drüben einem Torerfolg im Weg. Ein toll herausgespielter Angriff für letztlich wieder zur Führung. Erneut Felix Arp verwandelte eiskalt zur 3:2 Führung. Im Anschluss überschlugen sich nun die Ereignisse. Der ESV warf nun alles nach vorne und kam 5 Minuten vor Ende zum 3:3 Ausgleich. Als dann auch noch 2 Minuten vor dem Ende das völlig überraschende und schmeichelhafte 4:3 für den ESV viel, dachte alle schon an eine erneute Niederlagen. Dem war heute aber nicht so. Der TSV stürmte nun mit Mann und Maus und siehe da, die aufopferungsvoll kämpfende E1-Jugend wurde noch belohnt. Eine tolle Kombination schloss erneut Felix Arp zum vielumjubelten 4:4 ab. Die Freude war riesengroß. Letztlich blieb es beim gerechtem Unentschieden.

„Der ESV hat heute das Pech, das das Aluminium auf unserer Seite war, allerdings im Auslassen von Großchancen waren wir heute unschlagbar. Das Unentschieden geht schon in Ordnung, obwohl ein Sieg drin war“ resümierte Trainer Christian Lundius. „Heute haben wir mal gesehen, zu was die Truppe im Stande ist zu leisten. Einfach klasse. Ich hatte mehrfach Gänsehaut. Ein Sonderlob muss ich heute Finn Rehder und Matti Marxen aussprechen, die sind so viel gelaufen, ich hoffe sie werden bis Samstag zum Auswärtsspiel beim Gettorfer SC wieder fit".

Gespielt haben: Sven Lauterbach, Mattes Lundius, Silas und Sebastian Jenz, Paul Wedehase, Max von Rauchhaupt, Matti Marxen, Finn Rehder, Felix Arp, Ronja Jürgensen