» Aktuelles » Fussball » Nur 2:2 gegen den SV Grün Weiß Todenbüttel 2

Fussball : 1. Herren verschenkt erneut zwei wichtige Punkte

Nur 2:2 gegen den SV Grün Weiß Todenbüttel 2

Nach der vergangenen Niederlage hieß es in diesem Heimspiel die Ärmel hochkrempeln, ein besseres Spiel abliefern und den selbst auferlegten Ansprüchen gerecht werden. Zu Gast war diesmal SV Grün-Weiß Todenbüttel II, welche in ihren bisherigen Spielen noch nicht überzeugen konnten. Trainer Joachim Steuer hatte zwar einige Ausfälle zu beklagen aber das sollte nicht von dem eigentlichen Ziel abhalten. So wurde nochmal kurz die mäßige Leistung des vorherigen Spiels angesprochen und dann wurde der Fokus auf diese Partie gelegt. Alle Spieler wollten es vor der heimischen Kulisse besser machen.

In der 3. Minute klingelte es dann bereits im Tor, nur leider in unserem. Vielleicht wurden bei diesem frühen Gegentor unsere Spieler wach und merkten, dass diese Begegnung kein Spaziergang wird. Unsere Mannschaft fand sich dann langsam, ließ den Gästen aber zu viel Raum zum Passen und Spielen. Aber auch wir hatten gute Möglichkeiten auf den Ausgleich und die erste Erlösung schaffte das schöne Tor des Kapitäns Niklas Bindernagel in der 23. Minute.
Kurz darauf sank Manndecker Christoph Kalmutzke nach einem Kopfzusammenstoß zu Boden und musste vom Platz getragen werden. Für ihn kam Chris Stoltenberg in das noch junge Spiel. In der 35. Minute erhöhte Oliver Schöttle zum 2:1. Dieses war ein sehr gut heraus gespieltes Tor und die Führung war nach Chancen mittlerweile verdient. Der bisherige Spielverlauf erinnerte an das davor geführte Spiel, wo die Tore in der gleichen Reihenfolge fielen. In diesem Spiel galt es aber zu verhindern, dass wir noch zwei Tore bekommen.

Dieses fand sich auch in den Worten des Trainers in der Halbzeit wieder und es gab ermahnende Worte, dass wir einfach zu weit vom Gegenspieler weg stehen. Obwohl unser Team in Führung lag, war der Trainer mit dem Spiel nicht zufrieden. Spieler Christoph Kalmutzke wurde in der Halbzeitpause zu weiteren Untersuchungen mit dem Krankenwagen abgeholt. Wir alle wünschen ihm eine gute Genesung.

Der Beginn der zweiten Hälfte gestaltete sich auf beiden Seiten sehr offen. Beide Teams konnten sich gute Tormöglichkeiten erarbeiten. Nach einem langen Ball der Gäste stand die Abwehr wieder zu weit weg vom zugewiesenen Mann. Dieser hatte keine Mühe, den Ball anzunehmen und Richtung Tor zu laufen. Im Strafraum waren zwei Spieler da, um ihn an einem Abschluss zu hindern. Es folgte eine eher unglückliche Abwehraktion. Der Unparteiische zögerte nicht lange, griff zur Pfeife und entschied sofort auf Strafstoß. Den sehr gut geschossenen Elfer konnte unser Keeper dann leider auch nicht mehr halten und somit stand es in der 55. Minute 2:2. In der verbleibenden halben Stunde passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel und so ließ man auch in diesem Spiel wieder Punkte liegen. Der verständlicherweise saure Trainer fand die passenden Worte zu dieser Partie und beendete seine Rede mit „Schämt euch“.

Zum Kader gehörten:
Joachim Steuer (Trainer)

Alexander Mauss Matthias Kurth, Niklas Bindernagel, Nick Jürgensen, Chris Stoltenberg, Phillip Sellmer, Matthias Dubil, Dennis Möller, Marius Möller, Christoph Kalmutzke, Oliver Schöttle, Felix Schäfe, Sascha Schramm, Fabian Barfknecht, Sebastian Lasek