» Aktuelles » Fussball » 1. Herren unterliegen durch individuelle Fehler unnötig

Fussball : 3:2 Niederlage bei der SG Bargstedt/Nienkattbek 2

1. Herren unterliegen durch individuelle Fehler unnötig

Im diesem Spiel war die Mannschaft um Trainer Joachim Steuer sehr zuversichtlich, bei dem im Tabellenmittelfeld stehenden Gegner SG Bargstedt/Nienkattbek II, die nächsten drei Punkte einzufahren. Die Anreise gestaltete sich aber schon schwierig, einige Spieler verfuhren sich und dementsprechend kurz fiel die kollektive Aufwärmphase aus. Der Trainer fand unmittelbar vor dem Spiel noch genaue Worte zu dem diesmaligen Gegner.
Mit einem neuen Schlachtruf ging es dann in die Partie. In den ersten fünf Minuten tat sich auf beiden Seiten nicht sehr viel. Unsere Mannschaft musste nur zu spüren bekommen, dass der Gegner bei hohen Bällen die besseren Chancen hatte, da uns durchweg lange Spieler gegenüber standen.

Ein dann flach gespielter Ball in der 6. Minute landete allerdings direkt auf dem Fuß eines Stürmers. Dieser lief auf unseren Keeper Markus Frank zu und schob zum 1:0 ein. Nach diesem frühen Rückstand versuchten wir etwas mehr Druck aufzubauen, vergaben aber wieder mal zu leichtfertig unsere Chancen. Viele Bälle wurden auch durch ein überhebliches, trickreiches Auftreten vergeben. In der Mitte der ersten Hälfte setzten wir uns immer öfter vor dem Tor durch, welches dann in der 30. Minute durch einen schönen direkten Schuss von Christian Lundius belohnt wurde. Kurz vor dem Halbzeitpfiff des Schiedsrichters konnte Matthias Dubil im Nachsetzen noch erhöhen, so dass wir mit keinem überzeugenden Spiel, dafür aber mit einer knappen Führung in die Kabine gingen.

Der Trainer wies mehrfach darauf hin, dass nun ein weiterer Treffer enorm wichtig ist, für das Selbstvertrauen und um nicht noch in Gefahr zu geraten, Punkte hier liegen zu lassen. Mit diesen Worten ging es in die zweite Hälfte und wir stürmten immer wieder auf das Tor, um den angesprochenen dritten Treffer zu erzielen, welches aber in unzähligen Möglichkeiten nicht gelang. So was hat meistens zur Folge, dass die andere Mannschaft zum Zuge kommt und so geschah es in der 60. Minute, als ein Stürmer nach einer Ecke ganz frei am zweiten Pfosten stand, den Kopfball gut platzierte und wir so den Ausgleich hinnehmen mussten. Lange Gesichter machten sich breit aber noch waren 30 Minuten zu spielen und da würden noch genug Chancen sein, um die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. In der 81. Minute war es aber die Heimmannschaft, die das nächste Tor zu deren 3:2 Führung erzielte und somit die ersehnten Punkte bei sich behalten konnte, da unser Team anschließend dem nichts mehr entgegen zu setzen hatte.

Mit dieser Niederlage ging es auf den langen Heimweg, wo sich alle Spieler und der Trainer Gedanken machen konnten über das schlechte Spiel.

Zum Kader gehörten:
Joachim Steuer (Trainer)

Markus Frank, Matthias Kurth, Niklas Bindernagel, Nick Jürgensen, Chris Stoltenberg, Christian Lundius, Moritz Sellmer, Phillip Sellmer, Matthias Dubil, Dennis Möller, Jörg Gäthje, Marius Möller, Christoph Kalmutzke, Oliver Schöttle