» Aktuelles » Fussball » 1. Herren setzen sich oben fest

Fussball : 6:0 Heimerfolg gegen FT Eintracht Rendsburg II

1. Herren setzen sich oben fest

Im vierten Spiel der Saison ging es auf dem heimischen Platz gegen FT Eintracht Rendsburg II. Es herrschte herbstliches Wetter aber das sollte unsere Mannschaft nicht davon abhalten, vor den Augen unserer treuen Fans, auf den Platz zu laufen, um die nächsten drei Punkte einzufahren.

Trainer Joachim Steuer hielt vor dem Spiel eine sehr lange, ruhige und mit spielerischen Prioritäten untermauerte Rede. Unter anderem sollte das Team von Anfang an Druck machen und auf das gegnerische Tor stürmen, um ein schnelles Tor zu erzielen. Dieses haben unsere Herren anscheinend sehr wörtlich genommen und so ging es direkt nach dem Anstoß in Richtung Gästekeeper. Die Abwehr der Gäste wurde sofort unter Druck gesetzt, ein mäßig gespielter Rückpass zum Torwart landete letztlich vor den Füßen des Stürmers Matthias Dubil, der in der 1. Minute die 1:0 Führung erzielte. Weitere schnell gespielte Bälle auf das gegnerische Tor blieben vorerst ohne Erfolg aber in der 24. Minute war es wieder Matthias Dubil, der mit seinem Tor zum 2:0 traf. Nach diesem Treffer ging es weiterhin auf ein Tor und das war nicht das Gehäuse um unseren Keeper Alexander Mauss, welcher lediglich zwei Angriffe zu parieren hatte. Das schnelle Spiel im Mittelfeld hatten wir vor allem Niklas Bindernagel zu verdanken, welcher auf seiner Position um jeden Ball kämpfte, lief und wieder verteilte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte ging es mit Druck und Nachsetzen weiter auf das Gästetor. In der 48. Minute erzielte Felix Radloff das nächste Tor. Die Versuche der Gäste, vor unser Tor zu kommen, wurden bereits im Mittelfeld, spätestens in der Abwehr abgefangen. Auf direktem Wege, manchmal zu voreilig, ging es in deren Richtung zurück. Nach einem schnellen und schönen Spielzug über die rechte Seite stand Phillip Sellmer genau richtig und brachte den Ball in der 74. Minute zum 4:0 unter. Bei einem darauf folgenden Vorstoß eines Spielers der Gäste sah sich dieser unserem Libero Christian Lundius gegenüber, der einige Meter vor dem Strafraum all seine Abwehrroutine einsetzte und dafür die gelbe Karte in Kauf nehmen musste. Der anschließende Freistoß endete in der aufgestellten Mauer.
Kurz vor seiner Auswechslung aufgrund eines Kopfzusammenstoßes konnte Stürmer Felix Radloff erneut ein netzen (5:0 in der 85. Minute).
Der Trainer brachte in der zweiten Halbzeit noch die Spieler Felix Schäfe, Chris Stoltenberg und Jörg Gäthje zum Einsatz, welche einen sehr guten Einsatz zeigten. In der 90. Minute war es Mittelfeldmotor Niklas Bindernagel, der an der Strafraumecke einen Ball per Dropkick direkt nahm und an allen vorbei im gegnerischen Tor unterbringen konnte.

Zum Kader gehörten:
Joachim Steuer (Trainer)

Alexander Mauß, Matthias Kurth, Niklas Bindernagel, Nick Jürgensen, Felix Radloff, Chris Stoltenberg, Christian Lundius, Moritz Sellmer, Phillip Sellmer, Matthias Dubil, Dennis Möller, Jörg Gäthje, Felix Schäfe, Sascha Schramm, Christoph Kalmutzke