» Aktuelles » Fussball » 1. Herren gewinnen 6:0 nach mäßiger Leistung

Fussball : Auswärtssieg beim SV Hamweddel 2

1. Herren gewinnen 6:0 nach mäßiger Leistung

Nachdem die Mannschaft um Trainer Joachim Steuer am ersten Spieltag der neuen Saison noch spielfrei hatte, ging es am Mittwochabend zum Auswärtsspiel bei SV Hamweddel II. Die Anreise für unsere Mannschaft gestaltete sich aufgrund gesperrter Straßen und Baustellen als etwas schwierig, so dass die Aufwärmphase nicht optimal genutzt werden konnte.
Um 19 Uhr wurde unser erstes Spiel dann angepfiffen, sechs treue Fans haben die weite Fahrt auf sich genommen und waren gespannt, wie wir in diese neue Spielsaison starten werden.

Während wir in der letzten Saison oftmals die ersten Spielminuten verschlafen hatten und nicht präsent waren, konnten wir diesmal die Worte des Trainers umsetzen und machten von Beginn an Druck. Bereits in der 5. Minute war es Stürmer Matthias Dubil, der unser Team in Führung brachte. Danach ging es weiterhin auf das Tor von Hamweddler, allerdings vergaben wir unzählige Chancen, um die Führung auszubauen. Hinzu kam auch noch, dass wir zu leichtfertig spielten und sich zu viele Fehlpässe einschlichen. Dadurch eröffneten wir der gegnerischen Mannschaft einige Möglichkeiten zum Ausgleich, welche aber am herauseilenden Keeper Alexander Mauss scheiterten oder sie ihrerseits die Chancen liegen ließen. Dieses war unserem Libero Christian Lundius dann zu viel und er zog auf der rechten Seite in Richtung Strafraum der Hamweddler. Im Strafraum wurde der Ball scharf vor das Tor geschossen, wo erneut Matthias Dubil richtig stand und keine Mühen hatte, zum 2:0 zu erhöhen.

In der Halbzeit wurde dann die mangelnde Chancenverwertung angesprochen und dass in der zweiten Hälfte gleich auf das 3:0 gedrängt werden soll. Mit der Ansprache ging unsere Mannschaft dann in die zweite Hälfte und konnte nach einem ansehnlichen Spielzug in der 49. Minute das nächste Tor durch Matthias Dubil erzielen.
Etliche Möglichkeiten gab es auch nach diesem Tor aber auch diese wurden zu nachlässig vergeben. Anmerken muss man aber auch, dass der Torhüter der Heimmanschaft viele Bälle gut parieren konnte.
Nach weiteren guten Spielzügen brachte in der 65. Minute Oliver Schöttle den Ball zum 4:0 im gegnerischen Tor unter.

Von SV Hamweddel II war im Anschluss nicht mehr viel zu sehen. Den bisher vier erzielten Treffern standen viel zu viele Tormöglichkeiten gegenüber. Deshalb wollten wir noch etwas verwertbares drauf setzen.
In der 88. Minute war es der lauf- und spielstarke Niklas Bindernagel, der das nächste Tor nach einer sehenswerten Einzelaktion erzielte.
Die letzte Aktion hatte Manndecker Matthias Kurth, der einen langen Ball an der Mittellinie abfing und nach rechts außen auf Niklas Bindernagel spielte. Am Strafraum steckte Niklas den Ball in Richtung Tor durch und Matthias Kurth konnte den Ball am Torhüter vorbei schieben zum 6:0 Endstand.

Im nächsten Spiel geht es am kommenden Sonntag in Neudorf gegen Westerrönfelder SV, welche ihr erstes Spiel überzeugend mit 9:2 gewinnen konnten. Hier gilt es auf jeden Fall, die sich ergebenden Chancen besser zu verwerten.


Zum Kader gehörten:
Joachim Steuer (Trainer)

Alexander Mauß, Matthias Kurth, Tobias Wüschem, Niklas Bindernagel, Oliver Schöttle, Felix Radloff, Marius Möller, Chris Stoltenberg, Christian Lundius, Moritz Sellmer, Phillip Sellmer, Matthias Dubil, Jörg Gäthje, Felix Schäfe