» Aktuelles » Fussball » Große Vorfreude auf den Danacup

Fussball : Neudorf-Bornstein gegen den Rest der Welt

Große Vorfreude auf den Danacup

Riesengroße Vorfreude in Neudorf-Borstein: Mit 22 Personen geht es am Sonnatg zum Danacup nach Dänemark. Dort treffen sich zwei TSV Teams (U12) mit über 900 anderen Mannschaften aus der ganzen Wet zusammen. Aber auch unsere Internetfangemeinde kann dabei sein: Twitter, Facebook unser Picasa-Webalbum und per Youtube sollt ihr möglichst mit aktuellen Infos versorgt werden.

Wir werden versuchen, in Dänemark die Spiele möglichst live über unseren Twitter Account zu übertrage. Twitter ist ein Kurznachrichtendienst, der ideal für einen solchen Liveticker ist. Ihr könnt Euch kostenlos einen Twitter Account zulegen unter https://twitter.com/ . Dann einfach nach tsvnb suchen und uns folgen. Ihr könnt auch auf unsere Homepage gehen (http://www.tsvnb.de/ ) und dort oben links auf den Twitter Button klicken.

Wenn die Zeit es erlaubt, werden wir Abends bei Facebook zusätzliche Kurzberichte des Tages veröffentlichen.

Bilder werden wir ebenfalls täglich veröffentlichen. Dazu auf unserer Homepage auf Bilder klicken. Dort werden wir einen Ordner 2013 Danacup einrichten. So bleibt ihr immer aktuell informiert.

Ob wir auch Kurzvideos auf unserem Youtube Cannel veröffentlichen können, wird gerade getestet. Meldung folgt noch.

Dann noch etwas Cooles: Es gibt einen Livestream vom Danacup. Der beginnt am Montag, ich vermute mal mit der Eröffnungsfeier um 18.15 Uhr (Ende Eröffnungsfeier um 21.00 Uhr). Den Livestream findet ihr unter http://www.danacup.com/index.php/de/medien/live-streaming.

Vielleicht seht ihr uns da ja im Laufe der Woche.

Mit dabei sein werden Finn Jacobsen, Julius Hohnholz, Moritz Möller, Leon Kühl, Felix Beirow, Richard Arndt, Niklas Lundius, Christopher Prall, Ben Janßen, Kimo Heik, Mika Marxen, Mika Wientjen, Wencke Hedwig Bürgel, Yannik Waschto, Luis Kühl, Matti Marxen, Sven Lauterbach, Patrick Groth und als Betreuer/-in: Maren Marxen, Hans Ulbrich, Kai Möller und Trainer Helge Kühl.