» Aktuelles » Floorball » Auf dem Weg zum größten Titel der Geschichte

Floorball : The road to Holzbüttgen

Auf dem Weg zum größten Titel der Geschichte

Bevor am morgigen Samstag der FC Bayern und Borussia Dortmund im ersten innerdeutschen Championsleaguefinale aufeinander treffen, geht der Tag für die Floorballer des TSV bereits um 10.00 Uhr los.

Mit keinem geringeren Ziel, als die “Meisterschaft in Schleswig-Holsteins höchster Klasse”, der Regionalliga Nord, macht sich das Team auf den Weg nach Husum. “Dieses Ziel stand am Anfang der Saison so keinesfalls, wir waren ja froh, dass wir die Klasse halten konnten”, so Spielertrainer Clasen. Auch Spartenleiter Jan Hoffmann meint: “Auf die Entwicklung die die Mannschaft in den letzten Monaten gemacht hat, kann man zu Recht stolz sein”. Und so steht auch für die Mannschaft das klare Ziel “Deutsche Floorball Meisterschaft 2012/2013 - Nicht ohne UNS”.

Die Ausgangslage ist dabei durchaus gut, so führt der TSV momentan die Tabelle mit fünf Punkten Vorsprung an und weitere zwei Punkte würden bereits für die Meisterschaft reichen.

Doch diese Punkte müssen erstmal geholt werden. Als Gegner stehen der momentan auf Platz zwei stehen Kieler Floorball Klub und der TSV Husum auf dem Programm.

Zwar konnte der TSV die Hinspiele beide für sich entscheiden, aber gerade das Team aus Husum konnte sich im letzten Spiel noch mal steigern und den Kielern ganze zwei Punkte klauen.

Positiv kommt hinzu, dass der Kader am letzten Spieltag der Saison wieder komplett ist. Sowohl Sebastian Bassen, als auch Leif Clasen konnten nach Verletzungen wieder ins Training einsteigen und so fährt das Team in voller Stärke Richtung Nordsee um die letzten Punkte der Saison mit nach Hause zu bringen!

Wer den weiten Weg nach Husum nicht auf sich nehmen kann, kann alternativ in Kiel viel erleben. Unser Sponsor das DRK Kiel feiert das 150 jährige Bestehen!