» Aktuelles » Fussball » 1. Herren verliert 3:2 bei der SG Holtsee/Sehestedt 3

Fussball : Rückschlag im Aufstiegsrennen

1. Herren verliert 3:2 bei der SG Holtsee/Sehestedt 3

In diesem Auswärtsspiel bei der SG Holtsee/Sehestedt III hieß es erneut, drei sichere Punkte für den Aufstieg einzufahren. Die Mannschaft von Trainer Joachim Steuer war dieses mal wieder gut besetzt und er hatte sogar noch einige Spieler auf der Auswechselbank verfügbar. In der Ansprache erfolgte die klare Anweisung, von der ersten Minute an hellwach zu sein. Bei schwülem Wetter erfolgte pünktlich am Pfingstmontag, 13:15 Uhr der Anpfiff.

Unsere ca. 10 mitgereisten Fans mussten allerdings mit ansehen, dass wir auch in diesem Spiel nicht gleich von Anfang an bei der Sache waren. So kassierten wir in den ersten Minuten bereits ein Gegentor. Nach diesem frühen Tor gegen uns waren wir dann aber endlich hellwach und wollten den schnellen Ausgleich. Nach einer Kopfballabwehr von Matthias Kurth am Mittelkreis, auf den frei stehenden Felix Radloff, sah sich dieser drei Sehestedtern gegenüber, bevor er zum Abschluss gelangen könnte. Auf seiner linken Seite lief Oliver Schöttle hinter den Gegenspielern vorbei, Felix Radloff spielte in die Gasse, direkt in den Lauf und auch in diesem Spiel bewies Oliver Schöttle einen kühlen Kopf, als er den Torwart ausspielte und lässig zum 1:1 Ausgleich einschob. Nach diesem Tor wollten alle natürlich mehr und am liebsten die sofortige Führung. Allerdings gehörte die nächste große Chance der Heimmannschaft. Nach einigen Patzern in unserer Abwehr lief der Sehestedter allein auf unseren Torhüter Alexander Mauß zu und hätte den Ball einfach nur in unserem Tor versenken müssen aber dieses war gegen unseren Keeper natürlich nicht so leicht. Dieser konnte den Vorstoß souverän abwehren und danach erspielten wir uns die ein oder andere Chance, welche aber meist in einem Abseitspfiff endeten. Bei unserer nächsten guten Möglichkeit zur Führung erfolgte ein ansehnliches Doppelpassspiel auf der rechten Seite, welches Felix Radloff mit seinem Tor zur verdienten 2:1 Führung abschloss.

Mit dieser Führung begab sich unsere Mannschaft dann in die Halbzeit, um vom Trainer zu hören, dass wir noch enger am Mann sein müssen und weiter so nach vorne spielen sollen. Nach einigen vollzogenen Auswechslungen ergaben sich weitere Chancen, um unsere knappe Führung auszubauen. Während unser Team im Spiel gelbe Karten, aufgrund von leichten Foulspielen hinnehmen musste, hagelte es auf der Sehestedter Seite etliche gelbe Karten wegen Meckerns gegen den Schiedsrichter. Bei einem Freistoß für Sehestedt an unserer Strafraumgrenze wurde der Ball auf den zweiten Pfosten gespielt, wo ein Spieler keine Mühen hatte, das 2:2 zu erzielen. Obwohl wir ursprünglich in diesem Spiel den Sieg wollten, stellten wir uns nach diesem Ausgleich verstärkt hinten rein, als wenn wir wenigstens noch dieses Unentschieden retten wollten. Sehestedt war durch dieses Tor anscheinend motiviert und überrannte uns noch mal und versenkte zum 3:2. Unverständlicher weise zogen wir uns noch mehr zurück und nach zwei Auswechslungen und klaren Worten von Oliver Schöttle drückten wir dann doch noch mal. Leider ohne Erfolg mussten wir diese Niederlage hinnehmen. Nun heißt es für unser Team aber Kopf hoch und nach vorne schauen, denn in dieser Saison sind noch zwei Spiele zu absolvieren und zu gewinnen.

Zum Kader gehörten:
Joachim Steuer (Trainer)

Alexander Mauß, Nick Jürgensen, Christoph Kalmutzke, Matthias Kurth, Sebastian Brien, Tobias Wüschem, Niklas Bindernagel, Kevin Lawrenz, Oliver Schöttle, Felix Radloff, Marius Möller, Oliver Nimtz, Lennart Hochhein, Dennis Möller