» Aktuelles » Fussball » Schmeichelhafter Auswärtssieg beim TSV Kosel

Fussball : Glückliche 3 Punkte der 1. Herren

Schmeichelhafter Auswärtssieg beim TSV Kosel

In dem letzten Spiel ging es für die I. Herren zum Auswärtsspiel nach Kosel. Die Ausgangssituation gemäß der Tabelle verhieß ein eindeutiges Spiel zu werden, mit vielen Toren für unsere Mannschaft. Genau diese Situation hat sich wohl bei allen Spielern zu fest im Kopf verankert und so machte es den Anschein, als würde man kurz in Kosel anhalten, einige Tore erzielen und mit 3 Punkten schnell wieder den Heimweg antreten.

Das Spiel begann auf beiden Seiten eher vorsichtig. Die Heimmannschaft Kosel musste ihren, als torgefährlich bekannten, Stürmer als Ersatzkeeper in das Tor stellen. Unsere Mannschaft versuchte ein schönes anstatt konsequentes Spiel zu machen. So wurde der Ball mit Bolzen oder diversen Tricks versucht nach vorne zu spielen. Wir wollten ein schnelles erstes Tor und gaben dafür unsere gewohnt ruhige Spielart auf. So musste es wohl für die etwa 20 mitgereisten Fans ein eher unansehnliches Spiel gewesen sein.
Kosel konnte in der ersten Hälfte einige male vor unser Tor kommen, die Bälle wurden aber von Alexander Mauß gehalten. Unser Team konnte in der ersten Halbzeit lediglich zwei Torschüsse auf ihrem Konto verzeichnen, die allerdings auch ungefährlich waren.

Die Halbzeitansprache von Joachim Steuer fiel dann verständlicherweise sehr direkt und laut aus. Man konnte mit einem Sieg ja schließlich die Tabellenführung ausbauen, nachdem sich der Zweite 1.FC Schinkel II gegen den Dritten Osterbyer SV II unentschieden trennte. Die zweite Hälfte ähnelte sehr der ersten, es wurde aber mehr nach vorne gespielt. Am oder im Strafraum blieben wir aber hängen und kamen zu keinem Abschluss. Für die Mannschaft aus Kosel gab es einige gelbe Karten wegen Meckerns aufgrund der Unzufriedenheit mit den Entscheidungen des Unparteiischen. Kapitän Tobias Wüschem musste dann auch noch leider wegen Verletzung ausgewechselt werden. Nun fehlte auch noch ein Mann, der gerne und oft effektiv Richtung Gegner zieht. In der 78. Minute wurde der Ball halbrechts auf den laufenden Stürmer Felix Radloff durchgesteckt. Dieser bekam den Ball direkt auf den Fuß und lief auf den Ersatzkeeper im Koseler Tor zu und schob ihn dann links an ihm vorbei zur erleichternden Führung. Die knappe Führung konnte glücklicherweise bis zum Abpfiff gehalten werden und somit konnten wir uns zumindest über die drei Punkte freuen.

Für das kommende Auswärtsspiel beim Osterbyer SV II müssen wir uns deutlich steigern, um nicht unter die Räder zu kommen und unsere Tabellenführung zu behaupten!

Fazit: Grauenhaftes Spiel, schlechter Platz, kalte Duschen aber drei sehr glückliche Punkte.

Zum Kader gehörten:
Joachim Steuer (Trainer)

Alexander Mauß, Nick Jürgensen, Christoph Kalmutzke, Matthias Kurth, Sebastian Brien, Dennis Möller, Tobias Wüschem, Niklas Bindernagel, Kevin Lawrenz, Oliver Nimtz, Oliver Schöttle, Lennart Hochhein, Felix Radloff