» Aktuelles » Floorball » 30:0 - Floorballer weiter ohne Punktverlust

Floorball : Regionalliga Kleinfeld

30:0 - Floorballer weiter ohne Punktverlust

Am vergangenen Samstag stand für die Floorballer des TSV der vorletzte Spieltag der Saison an.

Frühes Aufstehen war angesagt, denn die Reise verschlug das Team diesmal nach Husum. Nach dem obligatorischen Verfahrers Richtung Norderstapel (passiert uns irgendwie immer wenn wir an die Westküste fahren) trafen dann auch fast alle pünktlich ein. Fast, weil leider der Gegner überraschend abgesagt hatte und das erste Spiel somit ausfiel und mindestens 8:0 für den TSV gewertet wird. So richtig freuen konnte sich darüber jedoch niemand.

Im zweiten Spiel ging es für die Neudorfer dann gegen den Tabellendritten aus Flensburg. Für beide Teams ging es in diesem Spiel noch um die Meisterschaft, denn neben Kiel und Neudorf, hatten auch die Flensburger noch Chancen auf den ersten Platz der Regionalliga Nord.

Beide Teams gingen allerdings mit Ausfällen in die Partie und konnten jeweils nur 5 Feldspieler ins Rennen schicken.

Neudorf startete etwas verschlafen und ideenlos in die Partie und hatte in den ersten Minuten viel Glück vor dem eigenen Tor und etwas Pech vor dem der Flensburger.

Nach 2:54 Minuten ging Flensburg dann verdient mit 1:0 in Führung und der TSV brauchte einige Zeit sich vom dem Gegentreffer zu erholen. Knapp fünf Minuten später gelang Jan Bassen, dann aber der ersehnte Ausgleichstreffer und damit startete ein offener Schlagabtausch. So konnte Marvin Erfurth die Flensburger nur 31 Sekunden später wieder in Führung bringen, nur um kurz darauf das Spiel durch ein Eigentor wieder auszugleichen. Die 19 Minute der ersten Spielhälfte hatte es dann wieder in sich, nach 19:07 ging Flensburg erneut in Führung (4:3) bekam aber im Anschluss einen Doppelpack in nur 3 Sekunden eingeschenkt - Die erste Neudorfer Führung in diesem Spiel.


Spielertrainer Leif Clasen, der aufgrund einer Unterarmfraktur fehlte und somit das Spiel vom Rand aus leiten konnte, war zur Halbzeit größtenteils zufrieden, zeigte dem Team aber noch einige Schwächen in der Defensive auf und versuchte den Druck nach vorne zu erhöhen.

Die Worte scheinten Wirkung zu zeigen, denn der TSV begann die zweite Hälfte deutlich stärker und konnte durch zwei Konter über Jan Bassen und Jan Hoffmann eine respektable 3 Tore-Führung herausspielen (7:4). Besonders Michael Boysen und Tim Hoffmann konnten im folgenden Spielverlauf eine deutlich verbesserte Abwehrleistung zeigen und verhinderten zusammen mit Pit Hoffmann den ein oder anderen Treffer.

Die Flensburger kamen im weiteren Spiel zwar noch mal auf einen Treffer heran, Jan Bassen konnte dies jedoch erneut schnell beantworten. 10 Minuten vor Ende durfte dann auch Martin Schmitt (Verletzung am Fuß) noch aufs Feld um (so der Plan) Ruhe ins Spiel zu bringen. Das war auch dringend nötig, denn der PSV Flensburg hatte zu diesem Zeitpunkt den Druck stark erhöht.

Der Schachzug ging auf: Neudorf stand hinten sicher und konnte so ein respektables 8:11 über die Zeit bringen.

PSV Flensburg - TSV Neudorf-Bornstein 8:11 (4:5) - Spielbericht

PSV Flensburg

[T] Jan Sperber, [C] Moritz Müller (3/1), Marvin Erfurth (2/1), Tilmann Gebhardt (1/0), [T] Simon Schmüser, Thomas Priegnitz (2/2), Frederike Strahl

TSV Neudorf-Bornstein

Michael Boysen, [C] Martin Schmitt, Tim Hoffmann (0/1), Jan Bassen (8/2), [T] Pit Hoffmann (0/1), Jan Hoffmann (2/0)


Die Videozusammenfassung folgt in kürze, wie gewohnt, auf unserem Youtube-Channel

Damit holt der TSV erneut 6 Punkte an einem Spieltag und steht weiterhin ohne Punktverlust an der Spitze der Liga.

Der direkte Verfolger, der Kieler Floorball Klub, stolperte dabei sehr überraschend über den TSV Husum und konnte lediglich 4 Punkte mit nach Hause nehmen. Damit reichen den Floorballern des TSV am letzten Spieltag 2 Punkte zur Meisterschaft.

Spielertrainer Leif Clasen machte jedoch sofort klar: “Unser Ziel ist es die Saison so abzuschließen wie wir sie permanent gespielt haben. Auch der letzte Spieltag genießt die volle Konzentration aus Neudorf!”.

Momentan steht nicht nur der TSV an der Spitze der Liga, sondern auch Jan Bassen führt eine Tabelle an, nämlich die der Torjäger. Auch das will der TSV am Ende der Saison gern so beibehalten!

Wer das Finale der Regionalliga 2012/2013 nicht verpassen will, sollte sich schon mal den 25.05.2013 im Kalender einkreisen und sich auf den Weg nach Husum machen. Die Neudorfer bestreiten ihr erstes Spiel bereits um 10.00 Uhr!