» Aktuelles » Fussball » Vizemeister Kreisklasse C

Fussball : Saisonabschluss D3

Vizemeister Kreisklasse C

Mit der Saison endet auch eine tolle Gruppe aus Spielern/ Eltern und Trainer-/Betreuerteam!

: Saisonabschluss D3
Team 2011/2012
Nico Schoenwaldt, Benedict Wohlgemuth, Fabian Stache, Finn Stache, Justus Goos, Kevin Rehberg, Norman Schönnagel, Damian Kammler, Malte Hartmann, Mathis Eggebrecht, Peter-Niklaas Wieting, Danny Jürgensen
Stephanie Schoenwaldt, Sebastian Kück, Stefanie Will


Am 18.06.12 feierte unsere D-Jugend des Jahrgangs 1999/2000 ihren erfolgreichen Saisonabschluss. Rückblickend gesehen gab es in unserer Saison, inkl. Qualifikation, viele Höhen und Tiefen.

Zu Beginn der Saison war die Mannschaft noch sehr knapp besetzt. Zu der Zeit konnten wir die Mannschaft nur durch die Hilfe einiger E-Spieler im Spielbetrieb halten. Vielen Dank an alle die uns während der Saison ausgeholfen haben.
Ein sehr positiver Aspekt war, dass wir viele Neuzugänge hatten. Dabei waren auch Jungs, die neu mit Fußball angefangen haben. Außerdem konnten Spieler durch die Spielgemeinschaft mit dem Gettorfer SC bei uns mit einsteigen. Durch die vielen unterschiedlichen Charaktere waren wir eine bunt gemischte Truppe. Was jedem von uns, Trainern/Betreuern und Spielern viel Ausdauer und Geduld abverlangte. Aber letzten Endes sind wir zusammen mit vielen Eltern eine kleine Fußballfamilie geworden. Dieses persönliche Wachstum der Jungs konnte man auch 1 zu 1 im Spielbetrieb verfolgen.
In der Qualifikation gingen wir mit 1 Sieg, 2 Unentschieden und 7 Niederlagen raus. Das war wirklich keine Quote, die den Jungs Mut machte. Hinzu kam, dass wir für die Mannschaft leider keinen Torwart gefunden haben. Hier war es wichtig sich nicht nur Fußballerisch zu verbessern, sondern auch den Kopf frei zu bekommen. Das versuchten wir mit verschiedenen Änderungen im Training, sowie die Ausbildung eines neuen Torwartes. Im Laufe der Saison wurden wir dann sogar durch einen neuen Torwart, Justus Goos, unterstützt. Außerdem bekam das Trainerteam durch Sebastian Kück als Taktiktrainer Unterstützung.

Damit bestand unser Trainer- und Betreuerteam aus:
- Stephanie Schoenwaldt (Aufgaben: Mannschaftsorganisation, Ansprechpartnerin der Eltern)
- Sebastian Kück (Aufgaben: Taktiktraining, Konditionstraining)
- Stefanie Will (Aufgaben: Trainingsorganisation, Techniktraining)

Mit diesem Team konnten die Aufgaben sehr gut aufgeteilt werden. Außerdem konnten wir so besser und gezielter auf die Jungs einwirken.

Diese Umstellungen machten sich schnell bezahlt. Bereits im ersten gewerteten Punktspiel, gegen die Spielgemeinschaft Todenbüttel / Lütjenwestedt (2 ) ging die Mannschaft mit einem 4:1 Sieg aus dem Spiel. Es war ein sehr gutes, kampfstarkes Spiel. Beide Mannschaften waren sehr lange auf gleichem Niveau. Erst zum Ende der zweiten Halbzeit, haben sich die Jungs den Sieg auch durch die Tore erarbeitet. Das Rückspiel in Lütjenwestedt war wohl eines der besten Spiele die wir in der Saison hatten. Auch der Mannschaftliche Zusammenhalt zeigte sich dort am meisten. Bereits bei der Ankunft in Lütjenwestedt merkte man die entspannte und ausgeglichene Stimmung. Einige Eltern meinten, es wäre wie ein Wochenendausflug. Das Wetter war super und die Organisation in Lütjenwestedt war klasse. Nach dem Spiel haben wir uns dort noch einen tollen Nachmittag gemacht. Viele Dank an den Gastgeber! Das Spiel endete dort 2:7 für uns.

Die nächsten beiden Spiele gegen den TSV Borgstedt und den SG HSW 08 (2) gewannen unsere Jungs ebenfalls mit 3:1 und 3:5. Das waren wirkliche Kampfspiele wo sich die bessere und fokussierteste Arbeit im Training auszahlte.
Dann trafen wir auf den jetzigen Tabellensieger der Staffel, Schlei 08. Der Gegner zeigte eine technisch sehr starke Leistung. Für unsere Jungs war es schwierig, bei dem starken Passspiel der Gegner überhaupt an den Ball zu kommen. Ein eigener Spielaufbau war hier kaum machbar. So endete das Spiel sehr deutlich für den Gast mit 2:9. Vor dem Rückspiel trennten uns 2 Punkt vom ersten Tabellenplatz. So sind wir auch mit der Hoffnung hin gefahren, dort vielleicht noch Punkte zu holen und ein besseres Spiel abzuliefern. Doch wir wurden dort eines besseren belehrt. Das Spiel endete 9:1 für die SG Schlei 08. Wir gratulieren zum ersten Platz in der Tabelle und der tollen Leistung der Jungs von der SG Schlei 08.
Im Rückspiel erarbeiteten sich die Jungs noch einen Sieg gegen den HSW 08 (2) mit 3:1 und ein Unentschieden gegen den TSV Borgstedt.

Damit beendeten wir die Saison mit 5 Siegen, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen. Was mich ganz besonders gefreut hat ist, dass jeder unserer Jungs an mindestens einem Tor beteiligt war. Entweder durch eine Vorlagen oder ein Torabschluss. Damit zeigt sich wie stark JEDER in der Mannschaft ist, und wie wichtig auch JEDER einzelne für die Mannschaft war.
In der Saison konnten wir unser Torverhältnis von 17:44 (Qualifikation) auf 27:28 verbessern. Damit hat die Mannschaft unglaublich viel erreicht.

Ich als Trainerin habe mit den Jungs viel erlebt. Als ich vor 2 Jahren mit den Jungs als Aushilfe begonnen habe, hätte ich nie gedacht soweit mit Ihnen mitgehen zu können. Wir haben viel voneinander gelernt. Auch die Zusammenarbeit mit den Eltern war sehr gut. Jetzt im Nachhinein muss ich sagen, dass mir die Mannschaft wirklich fehlen wird. Ich wünsche allen, weiterhin viel Spaß beim Fußballspielen und Erfolg auf ganzer Linie.
Bei den Eltern möchte ich mich für die Unterstützung bei gemeinsamen Ausflügen und der Organisation von gemeinsamen Nachmittagen bedanken. Ich hatte viel Spaß mit allen und wünsche jedem viel Gesundheit für die Familie und noch viele schöne Nachmittage auf dem Sportplatz.


Abschlusstabelle/Platzierungen

1. SG Schlei 08-Torverhä. 53:10-Differenz 43-Punkte 21
2. SG GSC/TSV NB 3-Torverhä. 27:28-Differenz (-1)-Punkte 16
3. SG HSW 08 2-Torverhä. 20:39-Differenz (-19)-Punkte 9
4. SG Todenbüttel /Lütjenwestedt 2-Torverhä. 29:42-Differenz (-13)-Punkte 7
5. TSV Borgstedt-Torverhä. 12:22-Differenz (-10)-Punkte 5


Zum Schluss möchte ich mich auch bei Sebastian Kück für die Unterstützung im Training bedanken. Es freut mich, dass er im Nächsten Jahrgang die D2 vom TSV mit übernehmen wird.
Dann fehlt noch Stephanie Schoenwaldt. Ich möchte dir besonders für die 2jährige Unterstützung danken. Da viele Aufgaben von dir übernommen wurden, konnte ich mich ganz auf das Training konzentrieren. Außerdem hatten die Eltern immer einen zuverlässigen Ansprechpartner. Sie stand immer 100% hinter der Mannschaft und zeigte auch den entsprechenden Einsatz für die Jungs.

Vielen Dank für die schöne Zeit
Stefanie Will