» Aktuelles » Fussball » E1 verteidigt Tabellenspitze in der Kreisliga

Fussball : 6:1 Sieg gegen Drittplazierten Schlei 08

E1 verteidigt Tabellenspitze in der Kreisliga

Am Ende regnete es Bindfäden. Allerdings: Dies konnte der guten Laune im Neudorfer Lager nichts anhaben. Mit 6:1 bezwang die E1 den bisherigen Tabellendritten Schlei 08 und liegt in der Tabelle nach wie vor knapp mit zwei Toren vor Verfolger Fockbek. Am kommenden Sonntag kommt es nun um 11.00 Uhr zum Gipfeltreffen in Neudorf.

Erstmals in der Runde hieß es auf TSV-Seiten: Alle Mann an Bord!

Doch nun zum Spiel: Dieses war keine gefühlte 10 Sekunden alt, als Ben Janßen mit seiner unnachahmlichen Schlitzohrigkeit, den Ball ziemlich cool von der rechten Seite aus ca. 10 Metern über den Schleier Torwart schlenzte. Auch danach behielten die Neudorfer den Drücker in der Hand, ließen hinten überhaupt nichts anbrennen und kamen wiederholt sehr gefährlich vor das Tor der Schlei-Brasilianer. Völlig zu Recht vielen dann die weiteren Tore durch Kimo Heick und Christopher Prall, die jeweils aus kurzer Distanz verwandelten.

Nach gut 15 Minuten schien die Partie schon entschieden. Aber: Pustekuchen!
Bei den Neudorfern ließ die Konzentration erkennlich nach und die Gäste kamen zum Anschlusstor. Was danach passierte, brachte TSV-Trainer Kühl fast um den Verstand. Verunsichert durch den Anschlusstreffer und durch das mutigere Auftreten der Schleier kamen diese nun zu 3,4 sehr guten Tormöglichkeiten, hatten Glück und Marxen nicht in der Tasche, sondern im Tor. Erst kurz vor Ende der ersten Hälfte legten sie den Hebel wieder um und kontrollierten das Spiel. So ging es mit 3:1 in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit besannen sich die Neudorfer auf ihre Tugenden und zeigten sich von ihrer Schokoladenseite. Ball und Gegner waren nun ihr Freund. Tolle Kombinationen mit mehreren doppelten Doppelpässen, mehrfach ansatzweiser One-Touch-Fußball und anderen herrlichen Szenen vor dem Tor und auf dem Feld.

Folge: Drei weitere Treffer fielen für die Neudorfer. Das 4:1 besorgte zunächst Goalie Cedric Petersen per Kopf nach herrlicher Flanke von Auswahltorwart Finn Jacobsen (spielt bei der E1 im Feld). Das 5:1 schoss Mittelfeldmotor Niklas Lundius per Freistoss aus Ferndistanz und für das 6:1 sorgte wiederum Cedric Petersen per Lupfer über den heraus eilenden gegnerischen Torwart.

"Angesichts der 2. Hälfte und der ersten 15 Minuten war unser Sieg völlig verdient. Aber: Wir hatten einen kollektiven Gesamtblackout nach 15 Minuten für gut 10 Minuten. Da hätte es durchaus eng werden können. Wir müssen in dieser Liga immer unsere Spannung immer hochhalten. Dann sind die Jungs auch richtig gut. Allen Spielern gebührt heute mein Lob. Jetzt ist bei uns die Vorfreude auf das Spitzenspiel gegen Fockbek am kommenden Sonntag natürlich hoch", so TSV-Trainer Helge Kühl nach dem Spiel.

Tor: Mika Marxen
Feld: Luca Vogel, Leon Kühl, Kimo Heick, Niklas Lundius, Christopher Prall, Ben Janßen, Jonas Arp, Finn Jacobsen und Cedric Petersen